«Landfrauenküche» 2014 Finale: Gericht zum Thema «Alp»

Eigene Wurstkreation mit Senf und Brot: Schweinefleischwurst und Tomatenchutney an karamellisiertem Wacholder

Wurst angerichtet auf Holzplatte. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gericht zum Thema Alp. SRF/Ueli Christoffel

Alp-Brot

  • Eine Messerspitze Zimt
  • etwas Incarom Kaffee
  • 30 g Haselnusssplitter, geröstet
  • 10 g Salz
  • 100 ml Milch
  • 60 ml Sprudelwasser
  • 310 g Weissmehl
  • 100 g Ruchmehl
  • 15 g Hefe

Hefe in der lauwarmen Milch auflösen. Sämtlich Zutaten mischen, zuletzt die Hefe dazu geben. Die ganze Masse ca. 10 Minuten lang mit den Händen kneten.

Den Teig in Herzformen abfüllen und bei 180 Grad ca. 25 Min lang backen.

Tomatenchutney

  • 5 g Öl
  • 10 g Zwiebeln, gehackt
  • 10 g Rohzucker
  • 200 g Rispentomaten, in Würfel geschnitten
  • 100 g Essig
  • 2 Stück gehackter Wacholder oder Minze

Zwiebeln dünsten und beiseite stellen.

Den Rohzucker karamellisieren, Rispentomaten dazugeben. Alles mit dem Essig ablöschen. Wacholder/Minze und die gedünsteten Zwiebeln dazu geben und ca. 10 Min. einköcheln lassen.

Alp-Wurst

  • 2,5 g Majoran getrocknet
  • 8 g Zwiebeln, getrocknet
  • ½ TL Knoblauch, getrocknet
  • 2 g Pfeffer
  • 1,2 g Muskat
  • 1 g Liebstöckelkraut, getrocknet
  • 15 g Salz
  • 400 g Schweinefleisch, mager
  • 400 g Halsspeck mit Fleischanteil vom Schwein
  • Därme, 32/34 Durchmesser

Das Fleisch mit dem Wolf und der Scheibe Nr. 3 pürieren. Die Fleischmasse mit allen Zutaten mischen und gut durchkneten.

Därme lauwarm ausspülen. Mit der Wurstmaschine die Därme füllen, jede Wurst ca. 17 cm lang.

Im Buchenholzrauch ca. 2-3 Minuten räuchern, anschliessend ca. 15-20 Min. dezent braten, nicht auf den Grill!

Auf einem Buchenholzplättli servieren.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 08.11.2014 20:05

    SRF bi de Lüt – Landfrauenküche
    Das grosse Finale 2014

    08.11.2014 20:05

    7 Wochen lang war die Schweiz bei den Landfrauen zu Gast. 7 Mal gewährten sie Einblicke in Alltag und Familienleben. Und 7 Mal haben die Landfrauen sich gegenseitig bekocht, bewirtet und bewertet. Nun wird der Schleier gelüftet, wer zur Siegerin der «Landfrauenküche» 2014 gekürt wird.