Zum Inhalt springen

Header

Hauptspeise von Barbara Matter.
Legende: Chemibraten, zweierlei Kartoffelschnitze und Ofengemüse Hauptspeise von Barbara Matter. SRF/UeliChristoffel
Inhalt

Rezepte 2020 Rumendinger Chemibraten, Kartoffelschnitze und Ofengemüse

Hauptspeise von Barbara Matter.

Rumendinger Chemibraten

  • 1kg Kasselerbraten (Schweinehals geräucht), zeitig beim Metzger bestellen
  • 1 EL Rapsöl
  • 1 EL Honig
  • 1 EL Senf
  • 1 TL Pfefferkörner, zerquetscht
  • 1 Knoblauchzehe, gepresst
  • 1 TL Worchestersauce
  • ¼ TL Curry

Öl in eine Schale geben. Honig, Senf, Pfefferkörner, Knoblauch, Worchestersauce und Curry zugeben und gut mischen. Den Kasselerbraten damit einstreichen und zugedeckt im Kühlschrank 2-4 Tage marinieren lassen.

Den Kasselerbraten eine Stunde vor der Zubereitung aus dem Kühlschrank nehmen. Den Backofen auf 150° Grad vorheizen. Eine feuerfeste Form bereitstellen.

Den Braten in die feuerfeste Schale legen und in den Backofen schieben. Bei 150° Grad 90-120Min. (je nach Dicke) garen lassen.

Zweierlei Kartoffelschnitze

  • 400g fest kochende Kartoffeln
  • 1 EL Pflanzenfettcrème
  • 1 Zweig Rosmarin, Nadeln abgezogen und grob gehackt
  • ½ TL Salz
  • Kartoffelgewürz

Den Backofen auf 220° Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backreinpapier belegen und bereit stellen.

Kartoffeln waschen, längs vierteln und in eine Schüssel geben. Pflanzenfettcrème, Rosmarin, Salz und Kartoffelgewürze zugeben und gut mischen. Die Kartoffelschnitze auf dem Backblech verteilen.

  • 1-2 Süsskartoffeln
  • 1 TL Pflanzenfettcrème
  • 1 kleinen Zweig Rosmarin, Nadeln abgezogen und grob gehackt
  • ¼ TL Salz
  • Kartoffelgewürz

Süsskartoffeln waschen und schälen, längs halbieren und in Schnitze schneiden. Pflanzenfettcrème, Rosmarin, Salz und Kartoffelgewürze zugeben und gut mischen. Die Süsskartoffelschnitze ebenfalls aufs Backblech geben. das Backblech in den Backofen schieben und die Kartoffelschnitze je nach Grösse 30-40 Min. backen.

Ofengemüse

  • 600g Gemüse (Peperoni, Zucchini, Zwiebeln, Champignons)
  • 2-3 Knoblauchzehen, geschält
  • 1 TL Majoranblättchen
  • 1 TL Thymianblättchen
  • 2 EL Rapsöl
  • ½ TL Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Cherrytomaten

Den Backofen auf 220° Grad vorheizen. Ein Backblech mit Backreinpapier belegt bereit stellen.

Das Gemüse waschen, säubern, entkernen und in Streifen oder Scheiben schneiden. In eine Schüssel geben. Knoblauch, Majoran, Thymian, Rapsöl, Salz und Pfeffer zugeben und gut mischen. Das gewürzte Gemüse aufs Backblech geben, verteilen und in den Backofen schieben. 12 Min. backen, dann die Cherrytomaten dazu geben und weitere 3 Min. backen.

Hausgemachte Schnittlauchsauce

  • 4 EL Sauerrahm
  • 1 Bund Schnittlauch, geschnitten
  • Wenig Senf
  • Kräutersalz

Sauerrahm in eine Schüssel geben. Schnittlauch, Senf und Kräutersalz zugeben und mischen. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Sauerrahmherstellung

  • 1l Milch oder Rahm
  • 1-2 EL Milchpulver
  • 2 EL Sauerrahm

Milch oder Rahm in eine Pfanne geben, auf 75° Grad erhitzen. Milchpulver zugeben und mit dem Schwingbesen gut aufschlagen, kurz stehen lassen und anschliessend im kalten Wasserbad auf 20-24° Grad abkühlen lassen. Jetzt Sauerrahm zugeben und mit dem Schwingbesen noch einmal gut durchschlagen. Die angesäuerte Milch/Rahm in gut verschliessbare Gläser füllen, verschliessen, mit Küchentuch abdecken und 24-48 Stunden bei Raumtemperatur fest werden lassen. Wenn die Sauermilch stichfest ist in den Kühlschrank stellen und mind. 24 Stunden kühlen lassen. Gut verschlossen ist der Sauerrahm 5 Tage im Kühlschrank haltbar.

Servieren

Kartoffelschnitze auf vorgewärmte Teller drapieren, Ofengemüse je an der Stirnseite anrichten. Den Kasselerbraten in Tranchen schneiden und auf den Kartoffeln anrichten. Schnittlauch-Sauerrahmsauce in einer Schale dazu stellen.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen