Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Inhalt

SRF bi de Lüt – Männerküche Mehr zur Sendung

Fünf Männer und eine Leidenschaft: das Kochen. Drei Gänge und ein Ziel vor Augen: Champion zu werden. Das ist «SRF bi de Lüt – Männerküche», eine Kochsendung von Männern, aber nicht nur für Männer.

Alle fünf Kandidaten sind versierte Hobbyköche. Ihr Repertoire reicht weit über Spiegelei und Dosenravioli hinaus. Jeder kocht unterschiedlich. Jeder hat eine andere Geschichte, warum das Kochen zu seiner liebsten Freizeitbeschäftigung gehört.

Jeder Koch empfängt seine Mitstreiter bei sich zu Hause und versucht sie mit seinem «Dreigänger» zu überzeugen.

Bei der «Abrechnung» soll die Konkurrenz möglichst tief in ihre Taschen greifen. Bewertet wird nämlich nicht mit Punkten, sondern mit harter Währung.

Am Ende der fünfteiligen Serie steht fest, wer der beste Koch in der «Männerküche» ist.

Die «Kochkönige» – Wir gratulieren!

  • Gewinner und «Kochkönig» der 1. Staffel 2013 war Arthur Röösli.
  • In der 2. Staffel 2014 konnte Lorenz Graf den Titel «Kochkönig» für sich gewinnen.
  • Den Kochwettbewerb der 3. Staffel 2015 konnte Urs Bartenschlager für sich entscheiden.
  • Aus der 4. Staffel 2016 ging Bernhard Benel Kallen als «Kochkönig» hervor.
  • In der 5. Staffel 2017 gab es gleich 2 Sieger: Renato Mariana und Fabiano De Gani.
  • Gewinner der 6. Staffel 2018 war See Siang Wong.
  • Gewinner und «Kochkönig» der 7. Staffel 2019 war Ralph Langenscheidt.