Alpstein

Dynamische Karten zur 5. Sendung

Seealp-See. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Seealp-See. SRF

In der fünften Folge erkundet Nik Hartmann den Alpstein, ein einzigartiges Gebirgsmassiv in der Ostschweiz. Steile Bergketten und tief eingeschnittenen Täler mit idyllischen Bergseen geben diesem Gebiet seinen unverwechselbaren Charakter. Der Alpstein zählt zu den eindrucksvollsten Wandergebieten der Schweiz, aber auch zu den anspruchvollsten. Die Landschaft mit ihrem eher rauhen Bergklima hat auch die Menschen geprägt, die Nik auf seiner Entdeckungsreise begegnen.

Der Alpstein ist eine Untergruppe der Appenzeller Alpen. Das Massiv gehört zu den Kantonen Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und St. Gallen. Geologisch ist der Alpstein ein Kalksteinmassiv und stellt damit eine Art  Fortsetzung der weiter östlich verlaufenden nördlichen Kalkalpen dar. Der Kalkstein ist mit zahlreichen Rissen, Höhlen und Dolinen durchsetzt. Das dadurch abfliessende Wasser kann im Gebiet zu Wassermangel führen, der von manchen Hütten oder Almen durch Auffangen von Regenwasser ausgeglichen wird

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 14.06.2013 20:05

    SRF bi de Lüt – Wunderland
    Im rauhen Appenzellerland

    2013, Folge 5

    Nik Hartmann startet seine fünfte Tour im Wunderland auf dem höchsten Punkt im Appenzellerland, dem Säntis. Der imposante Berg im Alpsteingebiet ist extremen Wetterbedingungen ausgesetzt. Das bekommt auch Nik zu spüren.