Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

An die Töpfe, fertig – los! «SRF bi de Lüt – Landfrauenküche»: Start der 13. Staffel

Bei «SRF bi de Lüt» schwingen die Landfrauen wieder die Kochlöffel. Sie treten aus sieben Kantonen der Deutsch- und Westschweiz zum Kochwettbewerb an. Die Siegerin wird in der Livefinalsendung am 28. Dezember 2019 gekürt.

«SRF bi de Lüt – Landfrauenküche» ist mittlerweile viel mehr als eine Fernsehsendung. Es ist ein nationaler Wettbewerb, dem sich die sieben Landfrauen stellen. Während sieben Wochen laden sie sich gegenseitig ein, bekochen und bewerten einander. Und jedes Jahr wird sie erkoren: die Siegerin, die Königin der Landfrauen, die das beste Regionalgericht zubereitet hat. Die Voraussetzung dafür: Kochkünste, starke Nerven und auch eine grosse Portion Mut. Denn schliesslich schauen ihnen auch rund fünfhunderttausend Zuschauerinnen und Zuschauer in die Kochtöpfe. Und nicht nur dahin – auch in den Kuhstall, ins unaufgeräumte Kinderzimmer, in die Vorratskammer und in den Gemüsegarten.

Die Siegerin wird in der Livefinalsendung am Samstag, 28. Dezember 2019 auserkoren.

Die Folgen im Überblick

  • Freitag, 15. November 2019, 20:05 Uhr: Brigitte Inderbitzin, SG
  • Freitag, 22. November 2019, 20:05 Uhr: Astrid Murpf, LU
  • Freitag, 29. November 2019, 20:05 Uhr: Marlies Bärtschi, BE
  • Freitag, 6. Dezember 2019, 20:05 Uhr: Aurelia Joly, VD
  • Freitag, 13. Dezember 2019, 20:05 Uhr: Manuela Achermann, NW
  • Freitag, 20. Dezember 2019, 20:05 Uhr: Flurina Candinas, GR
  • Freitag, 27. Dezember 2019, 20:05 Uhr: Theres Marty, UR
  • Samstag, 28. Dezember 2019, 20:10 Uhr: Das grosse Finale – live