«House of Cards» auf Chinesisch

«Im Namen des Volkes» heisst übersetzt die aktuelle chinesische Erfolgsserie und erinnert sowohl vom Plot her wie auch in der Aufmachung an die US-Serie «House of Cards». In der Serie «Im Namen des Volkes» sieht man den chinesischen Beamten bei ihren korrupten Machenschaften zu.

Grosser Unterschied zur US-Serie: bei den Chinesen sind nur die Beamten korrupt und nicht die Regierung; das wäre im Zensurland China nicht möglich.
Das Original «House of Cards» wird übrigens auch in China rege angeschaut. Ausserdem berichtet SRF-China-Korrespondent Martin Aldrovandi, welche anderen US-amerikanischen Serien im Land der konsumiert werden.