Wakaliwood: Ugandas Slumbewohner drehen Actionfilme

Ein Slum in Uganda wird zu einem lokalen Hotspot der Filmindustrie.

Wakaliga ist ein Slum in Ugandas Hauptstadt Kampala. Hier hat sich eine Mini-Filmindustrie entwickelt, welche die Slumbewohner von Hollywood träumen lässt. Mit Produktionskosten von 100 bis 200 Dollar werden Action-, Horror- und Splatterstreifen produziert, die auf DVD gepresst auf den lokalen Markt kommen. SRF-Korrespondent Patrik Wülser war für uns bei einem Dreh dabei.