Heute vor 145 Jahren: Unruhen in Göschenen

Am 7. August 1972 beginnt das kühne Bauvorhaben des Gotthardtunnels. Die Arbeiter schaffen Tag und Nacht, teilen sich Betten und schlafen in Schichten. Wegen miserabler Arbeitsbedingungen streiken die Arbeiter in Göschenen am 27. und 28. Juli 1875. Der Streik und die Unruhen enden blutig.

Der Lohn der Arbeiter ist gering: 120 Franken pro Monat müssen ausreichen.
Bildlegende: Der Lohn der Arbeiter ist gering: 120 Franken pro Monat müssen ausreichen. Kanton Uri, Staatsarchiv

Redaktion: Jonas Liniger