Heute vor 30 Jahren: Gefälschte Hitler-Tagebücher im "Stern"

Am 25. April 1983 brachte der "Stern" den ersten Band der "Hitler-Tagebücher". Was als grösste journalistische Sensation der Nachkriegszeit angekündigt worden war, erwies sich nur wenige Tage später als riesige Peinlichkeit für die Zeitschrift.

Die gefälschten Hitlertagebücher wurden im Stern abgedruckt.
Bildlegende: Die gefälschten Hitlertagebücher wurden im Stern abgedruckt. Keystone.

Autor/in: Danièle Hubacher