Heute vor 9 Jahren: Eyjafjallajökull legt Flugverkehr lahm

Vor neun Jahren brach auf Island ein Gletschervulkan aus. Wegen der Aschewolke, die er ausstiess, blieben in Europa tagelang die Flugzeuge am Boden. Am 15. April 2010 sprachen die Flugsicherheitsbehörden Flugverbote aus. Doch Probleme machte der Vulkan nicht nur dem Flugverkehr.

Wartende Menschen im Flughafen
Bildlegende: Wegen des Vulkanausbruchs blieben die Flugzeuge am Boden Keystone

Autor/in: Mario Sturny