Vor 32 Jahren: Nichtwahl von Lilian Uchtenhagen

Im Vorfeld der Bundesratswahlen ist es die grosse Frage: Schafft es einer der Nominierten oder einigt sich die Bundesversammlung auf einen Sprengkandidaten. Es wäre nichts Neues. Vor 32 Jahren hätte Lilian Uchtenhagen die erste Bundesrätin werden sollen. Es kam anders.

Schwarzweiss Aufnahme von 1983: Lilian Uchtenhagen sitzt an ihrem Arbeitsplatz im Nationalratssaal, Helmut Hubacher (rechts) und Walter Renschler (links) sitzen daneben und blicken zu ihr.
Bildlegende: Die Bundesrats-Kandidatin Lilian Uchtenhagen, Helmut Hubacher (rechts) und Walter Renschler (links), alle SP, reagieren enttaeuscht Keystone (Archiv)

Autor/in: Pascal Schmitz, Redaktion: Philippe Chappuis