«Jobtausch» – Tanzlektionen für die Walliser Hotelangestellten

In der letzten Folge der Reality-Soap tauschen zwei Angestellte eines Zermatter Luxushotels ihren Arbeitsplatz mit zwei Angestellten einer einfachen Herberge im Himalaya. Die nepalesichen Dorfkinder versuchen den beiden Schweizerinnen einen traditionellen Tanz beizubringen. Mit durchmischtem Erfolg.

Video «Die «Jobtausch»-Hotellangestellten beim Traditionstanz» abspielen

Die Schweizer Hotelangestellten erhalten Tanz-Nachhilfe

1:40 min, vom 17.10.2013

In der letzten Folge tauschen die Hotelangestellten Aurelia und Sandra aus Zermatt ihren Arbeitsplatz mit Badri und Santosh aus dem Dörfchen Lwang im Himalaya. Luxushotel in der Schweiz oder einfache Herberge in Nepal - wer schlägt sich im fremden Arbeitsumfeld besser?

Knifflige Tanz-Probe nach Feierabend

Für die Walliser Hotelangestellten Sandra und Aurelia sind nicht nur die Arbeitsbedingungen im Machhapuchhre Homestay in Nepal Neuland. Auch nach Feierabend werden sie von ihrer Chefin auf Zeit gefordert. Bei der Aufführung eines traditionellen Tanzes sollen die Schweizerinnen gleich mit auf die Bühne. Klar, muss dies vorher einstudiert und geprobt werden. Ob Aurelia genug Zeit und Geduld bleibt, damit die Schritte am Schluss sitzen?

Kulturschock für die Schweizer Hotelangestellten

Vom Viersternehotel ins Nullsternehaus - ein Kulturschock für Aurelia und Sandra. Die Unterkunft entspricht nicht dem gewohnten Luxus, und die Arbeit liegt ihnen zu Beginn gar nicht. Statt wie üblich nur Gäste zu empfangen oder zu bedienen, müssen sie im Hotel von Kumari zusätzlich waschen und eine Ziege schlachten. Doch die herzliche Art von Chefin Kumari sowie die Gastfreundschaft der Dorfbevölkerung lässt sie den Schock bald vergessen.

Sendung zu diesem Artikel

  • SRF 1 01.11.2013 21:00

    Jobtausch
    Nepal - Hotel

    01.11.2013 21:00

    In der sechsten und letzten Folge reisen die Hotelangestellten Aurelia und Sandra aus Zermatt nach Nepal und tauschen ihren Arbeitsplatz mit Badri und Santosh aus dem Dörfchen Lwang im Himalaya. Luxushotel oder einfache Herberge - wer schlägt sich im fremden Arbeitsumfeld besser?