Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Oschtere, Tag 4 Rindsfilet an Barbecue-Hollandaise-Sauce mit Anna-Kartoffeln

Ursula überrascht ihre Gäste mit dem geheimnisvollen Menu «Rind trifft Anna im Frühling».

REZEPT INFOS

Box aufklappen Box zuklappen

Portionen 6
Vorbereitungszeit: 1 Std. 30 Min
Zubereitungszeit: 2 Std. 30 Min

ZUTATEN

Fleisch:

  • 1,2 kg Rindsfilet
  • 4 Zweige Rosmarin
  • 6 EL Olivenöl
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL HOLL – Rapsöl

    Barbecue-Hollandaise:

    • 2 Schalotten
    • 5 – 6 schwarze Pfefferkörner
    • 6 EL Weisswein (oder Weissweinessig)
    • 180 g Butter
    • 6 Eigelb
    • 1,5 EL Zitronensaft
    • 1,5 TL Salz
    • 2,5 EL Barbecue-Sauce (hausgemacht oder gekauft) 

    Gemüse:

    • 200 g farbige Rüebli
    • 1 Kohlrabi
    • 3 Blätter Schwarzkohl
    • 150 g frische Erbsen
    • 6 grüne Spargeln
    • 200 g Broccoli

    Anna-Kartoffeln:

    • 200 g blaue Kartoffeln
    • 600 g festkochende Kartoffeln
    • 60 g Butter
    • Salz, Pfeffer

    Garnitur:

    • Brunnenkresse
    • Rapsöl
    • Rote Sprossen

     ZUBEREITUNG

     Fleisch:

    • Rindsfilet von Fett und Sehnen befreien.
    • Rosmarin waschen und trocken tupfen.
    • Filet zusammen mit dem Olivenöl und dem Rosmarin in einen Vakuumier-Beutel geben, vakuumieren.
    • Alternativ in einen verschliessbaren Plastikbeutel geben, Luft so gut wie möglich rauspressen und gut verschliessen.
    • Sauce und Rindsfilet gleichzeitig im Wasserbad bei 56°C 2 Stunden garen.
    • Filet aus dem Beutel nehmen, trockentupfen.
    • Rapsöl erhitzen, Fleisch darin kurz rundum anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen.
    • Fleisch in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. 

    Barbecue-Hollandaise:

    • Schalotten schälen und fein hacken, zusammen mit dem Weisswein und den zerstossenen Pfefferkörnern in einer kleinen Pfanne einkochen bis nur noch ca. 1 EL Flüssigkeit übrig bleibt.
    • Diese Flüssigkeit durch ein Sieb passieren und zusammen mit der Butter, den Eigelben, 60 ml Wasser, Zitronensaft und Salz in einen weiteren Vakuumier-Beutel geben und vakuumieren.
    • Die Sauce und das Rindsfilet gleichzeitig im Wasserbad bei 56°C 2 Stunden garen.
    • Nach 2 Stunden die Sauce in einem hohen Rührbecher oder Topf mit einem Stabmixer ca. 1 Minute cremig schlagen.
    •  Barbecue-Sauce untermischen und gegebenenfalls nochmals abschmecken.
    • Brunnenkresse mit wenig Rapsöl und Salz mixen.  

    Gemüse:

    • Das Gemüse waschen
    • Rüebli: schälen und in leicht schräge Scheiben schneiden, ca. 5 Minuten dämpfen.
    • Erbsen: aus der Schale nehmen, ca. 5 Minuten dämpfen.
    • Kohlrabi: schälen und in Stifte schneiden, im Dampf ca. 7 Minuten garen.
    •  Grüne Spargeln: ca. ¼ des hinteren Teiles schälen, Anschnitt abschneiden, ca. 7 Minuten im Dampf garen.
    • Schwarzkohl: in ca. 2 – 3 cm lange Stücke schneiden, im Dampf 2 Minuten garen.
    • Broccoli: in kleine Röschen schneiden, im Dampf 4 Minuten garen.
    • Gemüse in wenig Butter oder Olivenöl schwenken, würzen mit Salz und Pfeffer, auf den vorgewärmten Tellern anrichten. 

    Anna-Kartoffeln:  

    • Kartoffeln waschen, schälen und in ca. 2 – 3 mm dicke Scheiben schneiden.
    • Mit Salz und Pfeffer würzen, Butter daruntermischen, dann rosettenförmig in eine Gratinform füllen.
    • Übrig gebliebene Butter darüber giessen. Alles gut andrücken, im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C eine Stunde backen.  

    Anrichten:  

    • Filet zusammen mit den Kartoffeln auf dem Gemüse arrangieren.
    • Mit Barbecue-Hollandaise und dem Brunnenkresse-Mix sowie frischer Brunnen-kresse und Sprossen anrichten. 

En Guete!

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen