Schwellbrunn (AR) ist das «schönste Dorf der Schweiz 2017»

Schwellbrunn ist «das schönste Dorf der Schweiz 2017». Im nationalen Wettbewerb von Schweizer Illustrierte, L'illustré und il Caffè in Zusammenarbeit mit SRF, RTS, RSI und RTR gewinnt mit der höchstgelegenen Gemeinde im Kanton Appenzell Ausserrhoden erstmals ein Deutschschweizer Dorf.

Video «Dorfporträt: Schwellbrunn (AR)» abspielen

Dorfporträt: Schwellbrunn (AR)

2:06 min, vom 7.9.2017

Eine prominente Jury bestehend aus den TV-Moderatoren Nik Hartmann, Mélanie Freymond, Annina Campell und dem Musiker Sebalter hatte für den Wettbewerb «das schönste Dorf der Schweiz 2017» 50 Dörfer nominiert. In der ersten Votingphase wählte das Publikum zwölf Dörfer für die finale Runde aus, je drei pro Sprachregion. In der zweiten Votingphase holte Schwellbrunn AR beim Publikum am meisten Stimmen – bei total über 48'000 abgegebenen Stimmen. Erstmals wird damit eine Deutschschweizer Ortschaft zum schönsten Dorf der Schweiz gewählt. 2016 siegte Morcote TI, im Jahr 2015 Soglio GR.

Schwellbrunn zählt rund 1500 Einwohnerinnen und Einwohner, hat ein intaktes Ortsbild von nationaler Bedeutung, ist eingebettet in der schönen Appenzeller Landschaft und gilt mit seinen Wanderwegen und Bikerouten als beliebtes Ausflugsziel. Und in der höchstgelegene Gemeinde im Kanton Appenzell Ausserrhoden geniesst man einen fantastischen Ausblick über den Alpstein bis hin zum Bodensee.

«Doch das Schönste an Schwellbrunn sind seine Menschen und das aktive Dorfleben. Die Gemeinde fördert die zahlreichen Vereine und pflegt das traditionelle Brauchtum wie das Bloch oder das Silvesterklausen. Wir gratulieren der Gemeinde Schwellbrunn für die verdiente Auszeichnung!», sagt Stefan Regez, Co-Chefredaktor Schweizer Illustrierte. Und Hansueli Reutegger, Gemeindepräsident von Schwellbrunn, meint zum Sieg: «Wir freuen uns sehr und sind mit Stolz erfüllt, dass Schwellbrunn zum schönsten Dorf der Schweiz gewählt worden ist. Ein herzliches Dankeschön an alle, die zum grossen Erfolg beigetragen haben.»