«Üse Buurehof» mit Heidi, Dominique, Selin, Remo, Niklaus, Koni

Mit «Üse Buurehof» knüpft SRF an die Projekte «Üse Zoo» und «Üsi Badi» an. Wir begleiten sechs Menschen mit geistiger Behinderung bei ihrem Arbeitseinsatz auf einem Bauernhof. Dominique, Niklaus und Remo waren bereits in der Badi und im Zoo im Einsatz. Heidi, Selin und Koni sind das erste Mal dabei.

Protagonisten. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: v.l.: Koni, in der hinteren Reihe: Selin und Heidi; vordere Reihe: Remo, Dominique und Niklaus. SRF/Oscar Alessio

Zusatzinhalt überspringen

Ausstrahlung

  • 7 Folgen ab 3. Juli jeweils montags um 20:05 Uhr auf SRF1.

Während einiger Wochen leben und arbeiten die sechs Protagonistinnen und Protagonisten in diesem für sie ungewohnten Umfeld. Das Publikum nimmt an den Erfahrungen, Träumen, Freuden und Sorgen der Mitwirkenden teil. Schauplatz ist der Erlebnisbauernhof Weiernheim im luzernischen Winikon bei Triengen.

Die Mitwirkenden

Heidi, 49

hat lange mit ihrer Familie in den USA auf einer Farm gelebt. Heute wohnt sie in einer betreuten Wohngemeinschaft in Baar ZG. Dort arbeitet sie im Verein Zuwebe im Bereich Handwerk und Kunst.

Dominique, 25

ist zu Hause ausgezogen und wohnt in einer Wohngemeinschaft in Erlenbach ZH. Täglich pendelt sie für ihren Job in der Zürcher Eingliederung in die Stadt. Seit sieben Jahren ist sie mit ihrem Freund Theo zusammen, mit dem sie gerne Hip-Hop tanzt.

Selin, 23

ist die jüngste Protagonistin auf dem Bauernhof. Sie wohnt alleine und arbeitet in der Stiftung Vivendra in Dielsdorf ZH, als Küchenhilfe. Sie ist sehr sportlich, im Winter fährt sie Ski und im Sommer spielt sie Golf.

Niklaus, 50

lebt in einer Wohngemeinschaft und ist in der Montagewerkstatt der Arwo in Wettingen AG, tätig. Er ist auf einem Bauernhof aufgewachsen und kennt die Tücken des Landlebens. Seine Leidenschaft gehört dem Malen, doch immer öfters trifft man ihn auch in der Disco an.

Remo, 50

lebt bei seinen Eltern in Wettingen AG. Er ist Monteur bei der Stiftung Arwo. Wenn er nicht gerade mit seinem Vater auf der Harley durch die Gegend braust, dann spielt er gerne Fussball und Tennis.

Koni, 36

arbeitet und lebt auf dem Wagerenhof in Uster ZH. Er ist im technischen Dienst und verantwortlich, dass die Umgebung der Stiftung aufgeräumt und sauber ist. Seine Freizeit verbringt er am liebsten mit seiner Freundin oder er widmet sich der Musik. Er spielt Klavier und Handorgel.

Die Betreuer

Karin, 49, arbeitet seit 25 Jahren als Fachfrau Betreuung im Behindertenbereich. Sie ist in Südafrika, Greifensee ZH, und Falera GR, aufgewachsen und hat drei erwachsene Söhne. Stefan, 58, ist verheiratet und arbeitet selbständig als Psychiatriepfleger. Er betreut und begleitet Menschen ambulant zu Hause.

Der Erlebnisbauernhof Weiernheim

Tony und Anita Kaufmann-Rohrer sind das Herz und die Seele dieses Bauernbetriebs in Winikon LU bei Triengen. Zusammen mit ihren sieben Kindern leben und arbeiten sie auf dem Hof. Nicht nur ihre Milchkühe, sondern auch Pferde, Ponys, Esel, Alpakas, Schafe, Ziegen, Hühner, Katzen und Hunde gehören zur Familie und müssen täglich gefüttert und gepflegt werden. Die Kaufmanns bewirten mit Hausgemachtem Gäste, organisieren in der Stallwirtschaft verschiedene Feste und eröffnen jeden Sommer ihren Maisdschungel, ein Labyrinth durch das Getreidefeld.