Männer an den Herd!

Ein dreigängiges Menü und das Ziel vor Augen, der beste Koch von «SRF bi de Lüt – Männerküche» zu werden. Eine Kochsendung von Männern, aber nicht nur für Männer. Fünf versierte Hobbyköche mit einem Kochrepertoire, das weit über Spiegelei und Dosenravioli hinausreicht.

Video ««Männerküche» 2014: Making Of Opener» abspielen

«Männerküche» 2014: Making Of Opener

1:24 min, vom 28.3.2014
Zusatzinhalt überspringen

Ausstrahlung

5 Folgen, ab Freitag, 28. März 2014, 20.05 Uhr auf SRF 1.

Jeder der 5 Hobbyköche kocht unterschiedlich und hat seine Spezialitäten. Jeder hat eine andere Geschichte, warum das Kochen seine wichtigste Freizeitbeschäftigung ist. Mit einem Dreigangmenu versuchen die Kandidaten, die Mitstreiter bei sich zu Hause zu überzeugen.

Die 5 Hobbyköche. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: V.l.n.r.: Harry Zartl, Stephan JJ Maeder, Dirk Büchi, Thomas Blum und Lorenz Graf. SRF

Bei der «Abrechnung» soll die Konkurrenz möglichst tief in die Taschen greifen. Bewertet wird mit harter Währung und nicht mit Punkten.

Mit dabei sind Harry Zartl aus Neuenegg BE, Lorenz Graf aus Zürich, Stephan JJ Maeder aus Gunten BE, Dirk Büchi aus Neerach ZH und Thomas Blum aus Roggliswil LU.

Am Ende der fünfteiligen Serie steht fest, wer der beste Koch in der «Männerküche» 2014 ist.