Zum Inhalt springen

Header

Video
Hit auf Hit vom 25.05.2013
Aus Volksmusik vom 25.05.2013.
abspielen
Inhalt

Volksmusik «Hit auf Hit» – mit Leonard in den Berner Alpen

Am Samstag, 25. Mai 2013, präsentiert Leonard internationale Schlagerstars an malerischen Schauplätzen im Berner Oberland.

Leonard besucht spannende Schauplätze im Berner Oberland wie das Jungfraujoch, das Freilichtmuseum Ballenberg, die Giessbachfälle, das Schilthorn und die Regionen Thunersee und Brienzersee.

Zu den musikalischen Gästen gehören die Anita & Alexandra Hofmann, Olaf (von den Flippers), Maria da Vinci, Stefanie Hertel, Marc Trauffer, Gaby Albrecht, Michael Hirte, Monika Martin, Ute Freudenberg, Norman Langen, Simone, Christian Lais und andere mehr.
 
 Weitere Schauplätze sind die Brienzer Rothornbahn, die Schlösser um den Thunersee,  die kleine Scheidegg, das Tropenhaus Frutigen und das Sherlock Holmes Museum in Meiringen.  

Ausstrahlung

Box aufklappen Box zuklappen

Samstag, 25. Mai, 20.10 Uhr auf SRF1.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Edith Limacher , 6170 Schüpfheim
    Hallo Leonardo,Deine Sendung von gestern Hit-auf-Hit war wunderprächtig---das heisst :sehr informationsreich - superschöne Bilder von unserer so schönen Schweiz und herrliche Chansons.Ich danke Dir.Du hast uns damit einen schönen Abend bereitet.Ich grüsse Dich herzlich aus dem Entlebuch Edith
  • Kommentar von Ueli Grunder , 8952 Schlieren
    Sehr schöne Samstag-Abend-Sendung mit vielen schönen Melodien und vor allem wunderschönen Aufnahmen aus dem BE-Oberland. Bitte weiter so, der MDR macht es ja vor! Danke bestens.
  • Kommentar von Heinz Ehrenmann , 8607 Aathal-Seegräben
    Landschaftlich sehr schöne aufnahmen, leider Musikalisch total langwilig, so richtig zum einschlafen. Dabei hat es doch so viele sehr gute Schweizer Musiker.