Ein Himmel voller Drohnen

  • Samstag, 7. September 2013, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 7. September 2013, 12:40 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
  • Wiederholung:
    • Samstag, 7. September 2013, 14:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Samstag, 7. September 2013, 20:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. September 2013, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. September 2013, 3:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. September 2013, 6:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. September 2013, 11:33 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Sonntag, 8. September 2013, 19:30 Uhr, Radio SRF 2 Kultur
    • Sonntag, 8. September 2013, 22:36 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 9. September 2013, 0:06 Uhr, Radio SRF 4 News
    • Montag, 9. September 2013, 4:33 Uhr, Radio SRF 4 News

Anti-Kollisions-Technik ermöglicht es Drohnen schon bald, ohne Begleitung im zivilen Luftraum zu fliegen.

Drohnen sind ein Wachstumsmarkt, sowohl im Militär als auch im Privatsektor. Damit die unbemannten Fluggeräte den Himmel aber wirklich erobern können, brauchen sie neue Technik: einen Kollisionsschutz. Zahlreiche Firmen und Institute forschen daran, auch in der Schweiz. Besuch bei der Armasuisse, die gerade erste Tests durchführt.

Beiträge

  • Drohnen im zivilen Luftraum

    Drohnen erobern den Himmel. Sie werfen Bomben ab in Afghanistan und überwachen die Erde von oben. Dabei sind sie technisch noch nicht wirklich ausgereift. Was nämlich noch nicht funktioniert, ist das Ausweichen in der Luft.

    Kommt ihnen ein anderes Flugzeug entgegen, besteht die Gefahr einer Kollision. Darum dürfen Drohnen heute nur unter strenger Kontrolle im zivilen Luftraum fliegen. Das wollen verschiedene Firmen und Forschungsstellen jetzt ändern, darunter auch die Armasuisse, die für die Schweizer Armee Drohnen beschafft. Sie will die Drohnen mit Anti-Crash-Technik ausstatten.

    Hanna Wick

  • Bakterien machen schlank

    Wer zu viele Kilos mit sich herumschleppt, der isst zu viel und oder bewegt sich zu wenig. So weit so altbekannt - und so wahr. Doch auch die erbliche Veranlagung spielt eine gewichtige Rolle bei der Entstehung von Übergewicht.

    Und: vermutlich auch die Darmflora, also die Billionen von Bakterien, die in unserem Darm leben. Die wissenschaftlichen Indizien verdichten sich, und diese Woche stellen US-Forscher im Fachblatt Science die neuste Studie zum Thema vor.

    Odette Frey

  • Verkehrslandschaft Gotthard

    Ende 2016 oder 2017 soll er offen sein, der Gotthard-Basistunnel. Dieser längste Eisenbahntunnel der Welt wird den Zugverkehr durch den Gotthard massiv beschleunigen. Die heutige Eisenbahnstrecke mit ihren historischen Bahnhöfen, Tunnels und Brücken wird an Bedeutung zu verlieren.

    An einer Tagung in Altdorf diskutieren nun dieses Wochenende Fachleute aus dem In- und Ausland über die Zukunft der historisch gewachsene Verkehrslandschaft Gotthard. Was macht den Wert dieser Landschaft aus? Wie wird sie sich verändern, wie SOLL sie sich verändern?

    Anita Vonmont

Moderation: Pascal Biber, Redaktion: Wissenschaft