Mobile Sensoren vermessen die Welt

  • Samstag, 11. Juli 2009, 12:40 Uhr
Sendetermine
  • Erste Ausstrahlung:
    • Samstag, 11. Juli 2009, 12:40 Uhr, DRS 2
  • Wiederholung:
    • Samstag, 11. Juli 2009, 14:36 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 11. Juli 2009, 20:33 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 11. Juli 2009, 22:06 Uhr, DRS 4 News
    • Samstag, 11. Juli 2009, 23:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 12. Juli 2009, 0:06 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 12. Juli 2009, 4:03 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 12. Juli 2009, 7:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 12. Juli 2009, 15:33 Uhr, DRS 4 News
    • Sonntag, 12. Juli 2009, 19:30 Uhr, DRS 2
    • Sonntag, 12. Juli 2009, 23:33 Uhr, DRS 4 News
    • Montag, 13. Juli 2009, 0:06 Uhr, DRS 4 News
    • Montag, 13. Juli 2009, 4:33 Uhr, DRS 4 News
    • Dienstag, 14. Juli 2009, 1:00 Uhr, DRS 2

Netzwerke von elektronischen Umweltsensoren messen kontinuierlich den Zustand ihrer Umgebung. Wie sie mit ihrer Zentrale und untereinander optimal kommunizieren, auch wenn ihr Standort sich an den Steilhängen des Matterhorns befindet, untersucht der nationale Forschungsschwerpunkt «MICS».

An der ETH Zürich entwickeln Ingenieure Sensorfelder, die noch bei extremsten Wetterbedingungen über Monate hinweg zuverlässig arbeiten.

«Wissenschaft DRS 2» widmet sich diesen Sommer sechs so genannten Nationalen Forschungsschwerpunkten (NFS) der Schweiz. 250 Millionen Franken investiert die Schweiz für 20 NFS und finanziert so Spitzenforschung von strategischer Bedeutung. Zum Auftakt besucht das Wissenschaftsmagazin von DRS2 die Sensor- und Netzwerkforschung.

Redaktion: Patrik Tschudin