Starke Stimme aus der Wüste: Mariem Hassan

Back to the Roots: Auf ihrem neuen Album besinnt sich Mariem Hassan auf ihre Blues- und Jazz-Wurzeln. Die Sängerin aus der Westsahara veröffentlicht somit eine CD, die voll im Trend liegt.

Die Stimme aus der Wüste, die sowohl auf Arabisch als auch auf Spanisch singt.
Bildlegende: Die Stimme aus der Wüste, die sowohl auf Arabisch als auch auf Spanisch singt.

Nachdem DRS 3 vergangenen Donnerstag unvorhergesehen die stimmgewaltige Norah Jones live vom Gurtenfestival senden konnte, kommt die Saharaoui-Sängerin Mariem Hassan im «World Music Special» heute doch noch zu Ehren.

Sound aus der Sahara hat zurzeit Konjunktur. Gerade Musik aus dem nördlichen Mali, aus Mauretanien, wie er seit langem immer wieder im «World Music Special» zu hören ist, boomt im Moment extrem.

Schön, dass sich die begabte und stimmstarke Mariem Hassan nach langer Zeit mit einem neuen Album in Erinnerung ruft. Sie spürt dem Blues und dem Jazz nach - Klängen, die aus ihrer Heimat nach Amerika kamen und dort gross wurden.

Ausserdem freuen wir uns im «World Music Special» über das Programm aus aller Welt, das noch bis Sonntag, 22. Juli 2012, am Paléo Festival Nyon geboten wird.

Gespielte Musik

Autor/in: Marianne Berna, Moderation: Rebecca Villiger, Redaktion: Marianne Berna