Livesendung aus Burgdorf vom Eidg. Schwing- und Älplerfest

«Zoogä-n-am Boogä» stimmt ein auf das Eidg. Schwing- und Älplerfest in Burgdorf. Für musikalische Unterhaltung sorgen vier Formationen aus verschiedenen Regionen der Schweiz. Zu Gast in der Sendung ist unter anderem Noldi Ehrensberger, Schwingerkönig von 1977.

Die Schwyzerörgeliformation Schabernack ist eine von vier Formationen, die in der Livesendung «Zoogä-n-am Boogä» direkt vom Eidgenössischen für gute Unterhaltung sorgt.
Bildlegende: Die Schwyzerörgeliformation Schabernack ist eine von vier Formationen, die in der Livesendung «Zoogä-n-am Boogä» direkt vom Eidgenössischen für gute Unterhaltung sorgt. schabernack-musik.ch

Vom 31. August bis 1. September 2013 messen sich die «Bösen» in der Arena von Burgdorf. Das Eidg. Schwing- und Älplerfest ist aber mehr als nur ein sportlicher Anlass. Zum Volksfest werden nebst 270 Athleten rund 200‘000 Besucherinnen und Besucher erwartet.

Zum Auftakt bietet «Zoogä-n-am Boogä» viel volkstümliche Musik, Jodelgesang und spannende Gespräche rund ums Schwingen. Im Milchzelt auf dem Festgelände treten folgende Formationen auf:

  • Das Jodelduett Irma Schatt-Markus von Rotz steht für Jodelqualität aus dem Thurgau.
  • Die Kapelle Reusser-Schmid spielt gepflegte und konzertante Ländlermusik.
  • Die Schwyzerörgeliformation Schabernack offeriert spritzige Musik im Berner Stil mit einem Augenzwinkern.
  • Die Kapelle Echo vom Vitznauerstock aus der Zentralschweiz ist bekannt für urchige und runde Volksmusik.

Die vielseitigen musikalischen Beiträge werden durch kompetente Gesprächsgäste aus der Schwingerszene ergänzt. Moderator Beat Tschümperlin begrüsst unter anderem Andreas Aebi, OK-Präsident des Eidg. Schwing- und Älplerfestes, und Noldi Ehrensberger, Schwingerkönig von 1977. Spontane Gäste im Milchzelt werden zudem Favoritentipps zum Schwingfest abgeben.

Gespielte Musik

Moderation: Beat Tschümperlin, Redaktion: Beat Tschümperlin