«Zoogä-n-am Boogä» aus Les Diablerets

«Zooge-n-am Boogä» bildet diesmal zugleich den Auftakt zum Festival de Musique Champêtre. Im Laufe der Jahre hat sich dieses Volksmusikfestival von Les Diablerets zu einem wichtigen nationalen Ereignis entwickelt. In der Live-Sendung treten verschiedene Formationen aus der Romandie auf.

Das Trio in Sidney am Meeresufer.
Bildlegende: Das Trio Roger Tille weilt in Sydney während einer Konzerttour. zvg

Das Trio Roger Tille aus dem Pays d'Enhaut mit dem Ehepaar Roger und Marylène Tille an den Handorgeln und Alexis Ganty am Kontrabass gilt als die renommierteste Formation aus der Region.

Weitere regionale Ländlerformationen sind die Orchestres Jean-Claude Pernet, Bonzon-Nicolier und Floriana.

Als musikalische Abwechslung singt im «Zoogä-n-am Boogä» der einheimische gemischte Chor Choeur-mixte L'Avenir, welcher in diesem Jahr sein 85-jähriges Bestehen feiert.

Als Vertreter der Deutschschweiz spielt Willi Valotti's Wyberkapelle auf.

Auch in der Sendung aus Les Diablerets gibt es wieder einen Hörerwettbewerb mit der Gewinnchance für eine Einladung an die nächste «Zoogä-n-am Boogä»-Sendung für 2 Personen.

Gespielte Musik

Autor/in: tschb/daue, Redaktion: Beat Tschümperlin