Dean Kukan mit Lulea erfolgreich

In den Viertelfinals der Champions Hockey League haben sich Lulea mit dem Schweizer Dean Kukan und Karpat Oulu in eine gute Ausgangslage gebracht. Sowohl die Schweden als auch die Finnen feierten in den Hinspielen Auswärtssiege.

Dean Kukan im Dress von Lulea. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Glänzende Ausgangslage Dean Kukan feierte mit Lulea einen Auswärtssieg. EQ Images

Lulea setzte sich bei Lukko Rauma nach einem 0:1-Rückstand noch mit 5:2 durch. Dean Kukan gab beim Gastspiel in Finnland 2 Schüsse auf das gegnerische Tor ab.

Oulu entschied das finnische Duell gegen SaiPa Lappeenranta mit 2:0 für sich. Im schwedischen Duell zwischen Linköping und Skelleftea siegten die Gäste mit 2:1.

Zu einem Heimsieg kam IFK Helsinki. Das Team des Ex-SCB-Coaches Antti Törmänen besiegte Frölunda Göteborg zuhause mit 2:1.