Verspätung, Doppelschlag, Berner Jubel: So lief der Cup-Final

Der SC Bern hat den Schweizer Cup gewonnen. Das Team von Guy Boucher setzte sich im Final zuhause mit 3:1 gegen die Kloten Flyers durch.

Berner Jubel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vierfahce Freude Drei Tore und den Cupsieg durften die Berner Spieler bejubeln. EQ Images

Cupfinal Bern - Kloten 3:1

Der Ticker ist abgeschlossen.
  • 23 :25

    Das war der Cupfinal 2015

    Mit dem Bild der Sieger verabschieden wir uns aus Bern und wünschen eine gute Nacht.

    SCB Bild in Lightbox öffnen.

    Bildlegende: Das Siegerfoto Der SCB gewinnt den ersten Cup der neuen Ära. SRF

  • 22 :59

    Auszeichnung der besten Spieler

    Auf Seiten der Flyers wird René Back zum besten Spieler gewählt. Für die Berner darf Tristan Scherwey die Auszeichnung entgegennehmen.

  • 22 :47

    DER SCB IST CUPSIEGER 2015

    Der SC Bern setzt sich verdient gegen ein eher schwaches Kloten 3:1 im Cupfinal durch. Es ist dies der zweite Cupsieg nach 1965. Der NLA-Leader war in allen Dritteln die spielbestimmende Mannschaft und lief nie Gefahr, den Sieg aus der Hand zu geben. Nachdem Holloway die Berner im ersten Abschnitt in Führung brachte, konnten die Berner dank eines Doppelschlags durch Moser und Scherwey vorentscheidend davon ziehen. Zu mehr als einem Ehrentreffer im Schlussdrittel durch Leon reichte es den Flyers nicht mehr.

  • 22 :46

    Die letzte Minute läuft

    Die Berner verteidigen mit Händen und Füssen. Trotzdem kommt Guggisberg zu einer Chance, scheitert aber an Bührer.

  • 22 :44

    2 Minuten für 2 Tore

    Kloten bleibt nicht mehr viel Zeit, hier das Wunder zu schaffen. Jetzt gibt es ein Bully vor dem Berner Tor. Sean Simpson wechselt seinen Trohüter für einen sechsten Feldspieler aus und nimmt gleichzeitig ein Time-Out.

  • 22 :38

    Gerber hält Kloten im Spiel (55.)

    Bern kontert mit Moser über die linke Seite. Gerber reagiert glänzend auf den Schuss in die weite Torecke und lässt die Flyers damit weiter hoffen.

  • 22 :33

    TOR KLOTEN FLYERS: ROBIN LEONE GELINGT DER ANSCHLUSSTREFFER ZUM 1:3 (50.)

    Die Flyers überwinden für einmal schnell die Mittelzone. Stancescu lanciert Robin Leone, der lässt sich nicht zweimal bitten und verkürzt auf 1:3. Noch 10 Minuten sind zu spielen.

    Video «Eishockey: Cupfinal Bern - Kloten, 1:3 durch Leone» abspielen

    Eishockey: Cupfinal Bern - Kloten, 1:3 durch Leone

    0:43 min, vom 11.2.2015

  • 22 :29

    SCB verteidigt souverän

    Die Berner haben den Fokus nun klar auf ihre Defensivarbeit gelegt und lassen Kloten etwas mehr Raum. Die Flyers können davon aber nicht profitieren und rennen 12 Minuten vor Schluss immer noch einem 3-Tore-Rückstand hinterher.

  • 22 :21

    Riesige Chance für Stancescu (43.)

    Der Klotener Captain steht nach einem Querpass plötzlich alleine vor Bührer. Etwas überrascht von der Situation schafft er es nicht, den Berner Keeper zu bezwingen. Das wäre die Chance zur Aufholjagd gewesen.

  • 22 :16

    Die letzten 20 Minuten laufen

    Gelingt den Klotener die Wende?

  • 22 :06

    Bern nach zwei Dritteln mit einer Hand am Pokal

    Dank einem Doppelschlag innert 53 Sekunden liegt der SCB 3:0 vorne. Den Klotener gelang es im Mittelabschnitt nicht, genügend Druck auf das stark aufspielende Berner Team auszuüben. Die Hauptstädter machten anfangs Drittel alles richtig, spielten clever nach vorner und wurden dafür belohnt.

    Für die Flyers dürfte es im letzten Drittel nun ganz schwierig werden die Wende noch herbeizuführen.

  • 21 :57

    Bern geht mit 3 Toren Vorsprung ins letzte Drittel

    Nach 40 Spielminuten liegt das Heimteam souverän in Führung.

  • 21 :49

    Bodenmann zurück (35.)

    Die Flyers sind wieder zu fünft auf dem Eis.

  • 21 :48

    Schöne Kombination der Berner (34.)

    Ritchie kommt am Ende einer sehenswerten Kombination über mehrere Stationen an den Puck, schiebt diesen aber am Tor von Gerber vorbei.

  • 21 :45

    Nächste Strafe gegen die Flyers (33.)

    Bodenmann muss für einen Cross-Check 2 Minuten raus.

  • 21 :41

    Christoph Bertschy am Boden (31.)

    Nach einem fairen Check von Guntens nahe der Bande bleibt Bärtschy liegen. Es scheint sich am linken Bein verletzt zu haben und muss von zwei Mitspielern vom Feld transportiert werden.

    In diesem Moment sind beide Teams wieder komplett.

  • 21 :37

    Back (Kloten) und Reichert (Bern) geraten aneinander (28.)

    Die beiden Übeltäter werden von den «Linesmen» getrennt und auf die Strafbank geschickt. Weiter geht's mit 4 gegen 4.

  • 21 :30

    TOR SC BERN: SCHERWEY TRIFFT ZUM 3:0 (24.)

    Weniger als 2 Minuten nach dem 2:0 schlagen die Berner gleich nochmals zu. Am Ende des Angriffs ist der Klotener Randegger als letzter an der Scheibe, als Torschütze darf sich Scherwey feiern lassen.

    War das bereits die Entscheidung in diesem Cup-Final?

    Video «Eishockey: Cupfinal Bern - Kloten, das 2:0 und das 3:0» abspielen

    Der Doppelschlag zum 3:0

    1:06 min, vom 11.2.2015

  • 21 :27

    TOR SC BERN: MOSER ERHÖHT AUF 2:0 (23.)

    Gerber sieht einen Schuss von rechts zu spät und kann die Scheibe darum nicht sichern. Ritchie spielt den Abpraller zurück auf den heranfahrenden Moser, der den Puck über die Linie bringt.

  • 21 :21

    Weiter geht's

    Das zweite Drittel läuft. Kloten gewinnt das erste Bully.