Zum Inhalt springen
Inhalt

Eishockey allgemein «Mit der Nummer 11: Wladimir Putin»

Russlands Präsident Wladimir Putin hat sich an seinem 63. Geburtstag als Eishockeyspieler mit Torriecher präsentiert. An einem Exhibition Game in Sotschi mit Eishockey-Legenden und Politikern erzielte er sieben Treffer. Inwiefern ihm die Gegenspieler die Aufgabe erleichterten, wurde nicht bekannt.

Legende: Video Putin auf dem Eis (EVS) abspielen. Laufzeit 01:28 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 07.10.2015.

Selbstverständlich gewann Putins Team die Partie (mit 15:10). Putin wurden die Pucks des öftern pfannenfertig von Ex-Stars wie Wjatscheslaw Fetisow serviert. Mit seinen 7 Toren musste der Präsident gegenüber der letzten Exhibition-Partie im Mai (8 Tore) einen leichten Rückschlag hinnehmen.

Putin zeigt sich in der Öffentlichkeit gerne als Sportler und Jäger. Dieser im Westen eher belächelte oder als machohaft kritisierte Aspekt seines Auftretens bringt ihm in Russland hohe Popularität ein.

9 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von O, Jaggy, Basel
    Lieber Eishockey spielen als unseren Bundesrat in irgendeinem schlechten "Song" als Obermacho mit Sonnenbrille zu sehen. Aber natürlich kann man solche Dinge wieder nicht vergleichen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Nonov Urbiz, Zürich
    Natürlich hindert man den Präsidenten an seinem 63. Geburtstag nicht mit letzter Härte am Torschuss! :) Ausserdem hat er ziemlich was drauf. Eishockey ist gewiss kein einfacher Sport. Ganz schön sportlich dieser Putin. Kann ich eher als Staatsoberhaupt respektieren als die ganzen EU-Sesselfurzer.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Reinhard Imhof, Brig
    Sie koennen es einfach nicht lassen. Gestern Putin's Machtsmissbrauch in Russland, heute Sportsmissbrauch? Putin muss etwas haben, das Sie sehr beschaeftigt. Ist es vielleicht seine politische Faehigkeit Russland von der kapitalistischen Diktatur der USA freizuhalten? Die EU und auch die Schweiz koennen mit seinen politischen Gummibaerchen an der Spitze nur davon traeumen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Felice Limacher, Zürisee
      Ob kapitalistische Diktatur oder "pseudo-marktwirtschaftliche, halb sozialistische Diktatur" kommt unter dem Strich aufs selbe raus. Dem Typen aber noch den Rücken zu stärken, zeugt nicht gerade von wertefreier Weitsicht ...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen