Fischer gibt erstes Nati-Aufgebot bekannt

Naticoach Patrick Fischer hat das Aufgebot für die Arosa Challenge (18./19. Dezember) bekanntgegeben. 17 der 23 Spieler verfügen über WM-Erfahrung.

Patrick Fischer bei seiner Vorstellung als Nati-Coach Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Patrick Fischer schenkt vor allem verdienten Spielern sein Vertrauen. EQ Images

Am Wochenende vor Weihnachten steht Patrick Fischer an der Arosa Challenge zum ersten Mal als Headcoach der Schweizer Nationalmannschaft an der Bande. Zusammen mit den neuen Assistenten Felix Hollenstein und Reto Von Arx.

Fischer setzt auf Erfahrung

Für das Heimturnier und den zweiten Zusammenzug der Saison hat Fischer insgesamt 23 Spieler aufgeboten – davon deren 17 mit WM-Erfahrung. Das hochkarätige Aufgebot verfügt zudem über 9 Spieler, die nach der Arosa Challenge auch am Spengler Cup im Einsatz sind.

An der Arosa Challenge bestreitet die Schweiz 2 Spiele. Am 18. Dezember trifft die Auswahl auf Norwegen, am 19. Dezember auf Weissrussland oder die Slowakei. SRF zwei überträgt beide Spiele der Schweiz live.

Das Aufgebot für das Trainingscamp in Schweden

Goalies
Luca Boltshauser (Kloten Flyers)
Sandro Zurkirchen (Ambri)
Verteidiger
Lukas Frick (Kloten Flyers)
Patrick Geering (ZSC Lions)
Joël Genazzi (Lausanne HC)
Robin Grossmann (EV Zug)
Yannick Rathgeb (Fribourg-Gottéron)
Dominik Schlumpf (EV Zug)
Noah Schneeberger (Davos)
Stürmer
Chris Baltisberger (ZSC Lions)
Matthias Bieber (Kloten Fylers)
Luca Cunti (ZSC Lions)
Etienne Froidevaux (Lausanne HC)
Fabrice Herzog (ZSC Lions)
Denis Hollenstein (Kloten Fylers)
Lino Martschini (EV Zug)
Vincent Praplan (Kloten Flyers)
Reto Schäppi (ZSC Lions)
Reto Suri (EV Zug)
Pius Suter (ZSC Lions)
Morris Trachsler (ZSC Lions)