Hächler für Deutschland Cup nachnominiert

Der Schweizer Nationaltrainer Glen Hanlon hat für den bevorstehenden Deutschland Cup (7. bis 9. November) Cédric Hächler ins Team geholt. Der Verteidiger der Rapperswil-Jona Lakers ersetzt den verletzten Eric Blum.

Lakers-Verteidiger Cédric Hächler steht erstmals im Aufgebot der Schweizer Nationalmannschaft. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Premiere Lakers-Verteidiger Cédric Hächler steht erstmals im Aufgebot der Schweizer Nationalmannschaft. EQ Images

Für Cédric Hächler ist es das erste Aufgebot für die Nationalmannschaft. Der 21-jährige Verteidiger der Rapperswil-Jona Lakers bekommt seine Chance, weil SCB-Spieler Eric Blum verletzungsbedingt nicht ins Nationalteam einrücken kann.

10 Neulinge für Hanlon

Damit stehen gleich 10 Neulinge im Kader von Glen Hanlon. Der Nationalcoach feiert am Deutschland Cup seine Premiere an der Bande des Schweizer Teams. Die Schweiz trifft auf Deutschland, Kanada und die Slowakei.

Aufgebot für den Deutschland Cup:

Torhüter (2): Daniel Manzato (Lugano), Sandro Zurkirchen (Ambri)

Verteidiger (8): Jannik Fischer (Lausanne), Robin Grossmann (Zug), Cédric Hächler (Rapperswil-Jona Lakers), Lorenz Kienzle (Lugano), Clarence Kparghai (Lugano), Tim Ramholt (Zug), Dominik Schlumpf (Lugano), Ramon Untersander (Biel)

Stürmer (15): Chris Baltisberger (ZSC), Christoph Bertschy (Bern), Simon Bodenmann (Kloten), Enzo Corvi (Davos), Etienne Froidevaux (Lausanne), Mike Künzle (ZSC), Romano Lemm (Kloten), Lino Martschini (Zug), Reto Schäppi (ZSC), Tristan Scherwey (Bern), Dario Simion (Davos), Reto Suri (Zug), Eric Walsky (Lugano), Samuel Walser (Davos), Dino Wieser (Davos).