Nati-Debüt für Suter und Boltshauser

Die Eishockey-Nationalmannschaft nimmt die erste WM-Vorbereitungswoche mit einem schmalen 20-Mann-Kader auf. Erstmals mit dabei sind Stürmer Pius Suter und Goalie Luca Boltshauser.

Gekonnt gemacht: Suter trifft gegen Ambri auf Knien

0:19 min, aus sportaktuell vom 17.10.2015

Headcoach Patrick Fischer hat für die erste WM-Vorbereitungswoche 20 Spieler nominiert. «Wir haben ein schmales Kader aufgeboten. Unsere Spieler sollen dadurch möglichst viel Eiszeit erhalten, um sich für das WM-Kader aufzudrängen», so Fischer.

Die bereits verfügbaren Nationalspieler bestreiten ein Trainingscamp in Schweden und treffen zweimal auf den Gastgeber. Noch nicht dabei sind die Spieler der ausgeschiedenen Playoff-Halbfinalisten Genf und Davos. Dafür sind Goalie Luca Boltshauser und Stürmer Pius Suter erstmals überhaupt aufgeboten worden.

Das Aufgebot für das Trainingscamp in Schweden

Goalies
Luca Boltshauser (Kloten Flyers)
Sandro Zurkirchen (Ambri)
Verteidiger
Lukas Frick (Kloten Flyers)
Patrick Geering (ZSC Lions)
Joël Genazzi (Lausanne HC)
Robin Grossmann (EV Zug)
Yannick Rathgeb (Fribourg-Gottéron)
Dominik Schlumpf (EV Zug)
Noah Schneeberger (Davos)
Stürmer
Chris Baltisberger (ZSC Lions)
Matthias Bieber (Kloten Fylers)
Luca Cunti (ZSC Lions)
Etienne Froidevaux (Lausanne HC)
Fabrice Herzog (ZSC Lions)
Denis Hollenstein (Kloten Fylers)
Lino Martschini (EV Zug)
Vincent Praplan (Kloten Flyers)
Reto Schäppi (ZSC Lions)
Reto Suri (EV Zug)
Pius Suter (ZSC Lions)
Morris Trachsler (ZSC Lions)

Sendebezug: SRF zwei, sportaktuell, 30.03.2016, 22:20 Uhr