Nati: Eine Chance am Montag und drei am Dienstag

Die Nati ist an der WM in Paris am Montag spielfrei. Am frühen Abend kann sie sich vor dem Fernseher für die Viertelfinals qualifizieren.

Video «Fischer: «Die Ausgangslage ist gut»» abspielen

Fischer: «Die Ausgangslage ist gut»

0:36 min, vom 15.5.2017

Nach zwei intensiven Partien gegen Kanada (3:2 n.V.) und Finnland (2:3 n.V.) ist für die Schweizer Nati am Montag Erholung angesagt. Energie tanken, Batterien auffüllen. Und um 16:15 Uhr den Fernseher einschalten.

Denn ohne zu spielen, kann sich das Team von Trainer Patrick Fischer noch vor dem abschliessenden Gruppenspiel gegen Tschechien für die Viertelfinals qualifizieren.

  • Gewinnt Kanada (1. Platz) am Montagnachmittag gegen Norwegen (5. Platz) in 60 Minuten, können die Nordländer nicht mehr zur Schweiz (3. Platz) aufschliessen und die SIHF-Auswahl stünde im Viertelfinal.
  • Schlägt Kanada Norwegen in der Verlängerung oder im Penaltyschiessen, könnte Norwegen die Schweiz zwar noch einholen (falls die Schweiz keinen Punkt gegen Tschechien gewinnt). Trotzdem würde sich die Nati aufgrund der Direktbegegnung (3:0) für die K.o.-Phase qualifizieren.
So sieht die Tabelle in der Gruppe B vor den Montagsspielen aus. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Ausgangslage So sieht die Tabelle in der Gruppe B vor den Montagsspielen aus. SRF

Daumen drücken für Kanada ist im Schweizer Lager also angesagt. «Ich bin für 2 Tage Kanada-Fan», sagte Fischer denn auch nach dem Finnland-Spiel.

Dreifache Chance am Dienstag

Sollte Norwegen gegen Kanada die Sensation schaffen und 2 oder 3 Punkte gewinnen, hätte die Schweiz trotzdem alle Trümpfe in der Hand. Am Dienstag würde sich dann für sie dreifach die Chance auf die Viertelfinals bieten:

  • 1) Schlagen die Weissrussen um 12:15 Uhr Norwegen, wäre die Schweiz weiter.
  • 2) Besiegt Norwegen Weissrussland und hat dann mindestens 13 Punkte auf dem Konto, kann die Nati in der Partie gegen Tschechien um 16:15 Uhr mit je nachdem 1 oder 2 Zählern Norwegen wieder überflügeln.
  • 3) Sollte die Schweiz nach ihrem Spiel gegen Tschechien noch hinter Norwegen liegen, ist im Abendspiel wieder Daumen drücken angesagt. Kanada könnte dann der Nati mit einem Sieg gegen Finnland um 20:15 Uhr Schützenhilfe leisten.

Auf welchem Platz schliesst die Nati die Vorrunde ab?

  • Platz 1

    1%
  • Platz 2

    30%
  • Platz 3

    50%
  • Platz 4

    15%
  • Platz 5

    1%
  • 4341 Stimmen wurden abgegeben

Sendebezug: SRF zwei, sportlive, 14.5.17, 20:00 Uhr