Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

NHL 1000 Punkte und ein spezieller Gratulant

Vancouver-Captain Henrik Sedin hat sich mit seinem 1000. NHL-Punkt endgültig einen Platz in den Geschichtsbüchern gesichert. Den 2:1-Siegtreffer gegen die Florida Panthers erzielte aber ein Schweizer.

Quelle: nhl.com

Henrik Sedin hatte bereits vor der Partie gegen Florida ein beeindruckendes Palmares. Der Captain der Vancouver Canucks ist Olympia-Sieger und Weltmeister, mehrfacher NHL-Allstar und Inhaber etlicher Trophäen.

Beim 2:1-Sieg gegen die Panthers sorgte der Schwede für den nächsten Meilenstein: Der Treffer zum 1:1-Ausgleich war sein 1000. Punkt in der NHL. Alle 233 Tore und 767 Assists sammelte der 36-Jährige im Dress der Canucks, bei denen er seit dem Jahr 2000 spielt.

Glückwünsche zum historischen Punkt kamen indes nicht nur von den Mitspielern. Panthers-Goalie Roberto Luongo – von 2006 bis 2014 Teamkollege von Sedin – gehörte ebenfalls zu den Gratulanten.

Video
Sbisas Siegtreffer gegen Florida
Aus Sport-Clip vom 21.01.2017.
abspielen

Sbisa avanciert zum Matchwinner

Die Partie war zu diesem Zeitpunkt aber noch nicht vorbei. Den Siegtreffer erzielte einer, der im Vergleich zu Sedin nicht für seine Skoring-Qualitäten bekannt ist: Luca Sbisa. Der Zuger netzte in der 44. Minute ein – es war sein 16. NHL-Tor.

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Sonntag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Andrighetto (Montreal)
Buffalo (a/2:3 n.V.)
13:140010
Streit (Philadelphia)
New Jersey (h/1:4)
17:04
001+1
Niederreiter (Minnesota)
Anaheim (h/5:3)
17:170120