Bärtschi und Sbisa mit Vancouver weiter im Hoch

Die Vancouver Canucks haben sich zuhause 4:2 gegen die Calgary Flames durchgesetzt. Für das Team mit den Schweizern Sven Bärtschi und Luca Sbisa war es der 6. Sieg in Folge.

Die Vancouver-Spieler jubeln. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Viel Grund zum Jubeln Sven Bärtschi und Luca Sbisa surfen mit Vancouver auf der Erfolgswelle. Keystone

Während Bärtschi, der in den drei Partien zuvor 4 Treffer erzielt hatte, wieder einmal ohne persönlichen Torerfolg blieb, avancierte im kanadischen Duell zwischen Vancouver und Calgary Markus Granlund zum Matchwinner. Der Finne erhöhte mit einem Doppelpack in der 40. und 44. Minute von 2:1 und 4:1 und sorgte für die Vorentscheidung.

Nashville verliert in Florida

Eine Niederlage setzte es für Nashville und das Schweizer Trio Roman Josi, Yannick Weber und Kevin Fiala ab. Die Predators verloren auswärts gegen die Florida Panthers 1:2. Denis Malgin war beim Heimteam nur Ersatz.

Matthews zieht mit Laine gleich

Der frühere ZSC-Stürmer Auston Matthews erzielte beim 4:2-Sieg der Toronto Maple Leafs auswärts bei den New Jersey Devils seinen 21. Saisontreffer. Damit zog er im Rookie-Duell mit Patrik Laine von den Winnipeg Jets wieder gleich.

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Samstag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Bärtschi (Vancouver)
Calgary (h/4:2)
12:200010
Sbisa (Vancouver)
Calgary (h/4:2)22:470011
Josi (Nashville)
Florida (a/1:2)
28:450
0
4
-1
Fiala (Nashville)
Florida (a/1:2)16:3600
2
0
Weber (Nashville)
Florida (a/1:2)11:070000
Malgin (Florida)
Nashville (h/2:1)
nicht im Aufgebot
-
-
-
-