Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Berra wechselt zu den Panthers – Weber muss Vancouver verlassen

Neuer Klub für Reto Berra: Der Zürcher Torhüter wurde von den Colorado Avalanche zu den Florida Panthers getradet. Und: Yannick Weber muss sich einen neuen Klub suchen.

Legende: Video Berra zu den Panthers – Weber muss in Vancouver gehen abspielen. Laufzeit 00:21 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 23.06.2016.
  • Reto Berra wird in Florida die Nummer 2 sein.
  • Yannick Weber kann sich als «Unrestricted Free Agent» einen neuen Klub suchen.

Reto Berra kam in der letzten Saison bei Colorado nicht über die Reservistenrolle hinter Semyon Warmalow hinaus. Der 29-Jährige wurde nur in 14 Partien eingesetzt. Nun folgt im Tausch mit Stürmer Rocco Grimaldi der Wechsel nach Florida.

Aber auch bei den Panthers bleibt Berra vorerst nur die Rolle des Ersatztorhüters. Der 37-jährige Roberto Luongo ist in Florida die unbestrittene Nummer 1. Für Berra ist es nach Calgary und Colorado die 3. Station in der NHL.

Weber muss sich einen neuen Klub suchen

Verteidiger Yannick Weber hat wie erwartet keine Zukunft mehr bei den Vancouver Canucks. Sein Vertrag wird nicht verlängert. Als «Unrestricted Free Agent» kann er nun mit anderen NHL-Vereinen frei verhandeln.

Für Vancouver spielte der 27-jährige Berner seit 2013 und erzielte in 165 Partien 17 Tore und steuerte 21 Assists bei. Damit figurieren in der nächsten Saison mit Verteidiger Luca Sbisa und Stürmer Sven Bärtschi noch zwei Schweizer im Kader von Vancouver.

Sendebezug: SRF zwei, euromagazin, 23.06.2016, 22:20 Uhr

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Tom Stone, Ennetmoos
    Als Weber letztes Jahr verlängerte, weilte ich gerade in Vancouver. "He's great" hörte man immer wieder. Aber man hat an der letzten WM gesehen, dass er schon arge Defizite bei Tempo und Angriffsauslösung hat. Und wenn der Rest des Teams auch nicht besser spielt, holt man sich das nötige Selbstvertrauen auch nicht. Kopf hoch Yannick, gibt sicher ne Lösung. Go Cannucks
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Franz Huber, Zürich
      Da hat er auch great gespielt, und seine Tore in den PP's gemacht. Und deshalb einen neuen Einjahresvertrag bekommen. In dieser Saison spielte er zu Beginn auch im 1. PP Unit und hat weniger Skorerpunkte als Sbisa. In der zweiten Saison Hälfte hat er nur noch gespielt, weil Edler und Sbisa länger verletzt waren. Teilweise war auch Tanev noch gleichzeitig ausgefallen. Die Canucks suchen jetzt einen neuen Offensiv D Man für die nächste Saison. Und im D Bereich ist Weber nicht gut genug für die NHL
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber, Zürich
    Bis zu seiner Verletzung Ende letzten Jahres spielte er sehr gut, aber die Nr. 1 in einem NHL Team zu werden ist bei der starken Konkurrenz halt schon sehr schwer. Viel Glück beim neuen Team. Bei Weber sehe ich eher Schwarz für einen neuen Vertrag in der NHL. Kann ja immer noch in die Schweiz zurückkommen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen