Boston siegt erneut bei den Penguins

Die Boston Bruins haben im Final der Eastern Conference gegen die Pittsburgh Penguins auf 2:0 vorgelegt. 2 Tage nach dem 3:0-Auftaktsieg liessen die Bruins erneut auswärts ein 6:1 folgen.

Video «Die Tore von Pittsburgh - Boston» abspielen

Die Tore von Pittsburgh - Boston

0:33 min, vom 4.6.2013

Nach dem Startdrittel hiess es bereits 4:1 für Boston. Brad Marchand hatte mit 2 Treffern massgeblichen Anteil am optimalen Auftakt. Der Stürmer traf bereits 28 Sekunden nach dem 1. Bully und doppelte 9 Sekunden vor Drittelsende nach.

Ebenfalls einen guten Abend erwischte Patrice Bergeron. Luganos Lockout-Spieler erzielte das 5:1 und bereitete den 2. Marchand-Treffer vor.

Crosby: «Haben schrecklich gespielt»

Nach der erneuten Heimniederlage steht Pittsburgh bereits nach 2 Partien mit dem Rücken zur Wand. «Wir haben heute schrecklich gespielt. Anders kann man es nicht sagen», meinte Superstar Sidney Crosby.

Derweil blickte Bostons Milan Lucic bereits voraus: «Wir dürfen noch nicht zufrieden sein. Es waren zwar 2 grosse Siege. Aber unter dem Strich sind es nur 2 Siege - mehr nicht.»