Das brennt! Vrana mit rotem Auge nach Premieren-Tor

Jakub Vrana hat soeben mit Washington gegen Buffalo 4:1 gewonnen und sein 1. NHL-Tor erzielt. Zufrieden gibt er einer Journalistenschar Auskunft – und wird dann von einem Teamkollegen «attackiert».

Video «Vrana: Zuerst getroffen, dann getroffen worden» abspielen

Vrana: Zuerst getroffen, dann getroffen worden

0:25 min, vom 10.12.2016
  • Nach seinem Premierentor in der NHL wird Washington-Rookie Jakub Vrana während des Interviews mit Rasierschaum «getauft». Übeltäter ist sein Teamkollege Tom Wilson. Vrana bleibt aber völlig cool und meint lachend zu den Interviewern: «Okay, die nächste Frage bitte.»
  • Von den NHL-Teams mit Schweizer Spielern stand einzig Minnesota mit Nino Niederreiter im Einsatz. Die Wild schlugen Edmonton mit 3:2 nach Penaltyschiessen. Der Churer liess sich dabei seinen 9. Assist gutschreiben.