Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Hiller nach 3 Gegentoren ausgewechselt

Calgary mit Jonas Hiller hat sich zum Auftakt der Playoff-Viertelfinalserie gegen Anaheim einen veritablen Fehlstart geleistet. Die Flames unterlagen auswärts 1:6. Der Arbeitstag des Appenzeller Torhüters gegen seinen ehemaligen Klub war nach 3 Gegentoren beendet.

Jonas Hiller im Tor von Calgary muss zusehen, wie der Puck links von ihm ins Tor kullert.
Legende: Viertelfinal-Auftakt misslungen Jonas Hiller wurde nach 3 Gegentoren ausgewechselt. Keystone

Die Matchuhr zeigte gerade einmal 22 gespielte Minuten an, doch Jonas Hiller im Tor der Calgary Flames hatte zu diesem Zeitpunkt bereits dreimal hinter sich greifen müssen. In der Folge räumte er seinen Platz für Karri Rämö.

Hiller zum zweiten Mal ersetzt

Der Appenzeller Keeper sah sowohl beim 0:2 durch Patrick Maroon (Pass durch den Torraum) als auch beim 0:3 durch Doppeltorschütze Corey Perry (Buebetrickli) nicht gut aus. Schon im letzten Spiel der Achtelfinalserie gegen Vancouver war der Appenzeller ausgewechselt worden. 9 Minuten vor Schluss war Sam Bennett für den Ehrentreffer zugunsten der Flames besorgt.

Eine Niederlage zum Auftakt der Viertelfinals setzte es auch für die New York Rangers ab. Der Qualifikationssieger unterlag im Madison Square Garden gegen die Washington Capitals mit 1:2.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Raffi, asap
    Na ja so schlimm waren diese Tore jetzt auch nicht, meiner Meinung nach. OK ich bin nicht ganz neutral. Ramo musste dann aber auch schon beim zweiten Schuss den ersten Treffer zulassen. Und am Schluss war seine Fangquote auch nicht viel besser. Die Enten waren einfach stärker. Ich glaube kaum das Calgary,dass seit Jahren kein Spiel in ANA mehr gewinnen konnten, da mithalten kann. Die Ducks wirken voll motiviert und die Leader scheinen auch in Form zu sein. Good luck Calgary sowieso.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen