Zum Inhalt springen

Header

Video
Josis Tore bringen den Umschwung
Aus Sport-Clip vom 13.02.2017.
abspielen
Inhalt

NHL Josi lanciert grosse Wende

Sämtliche eingesetzten Schweizer verlassen in der NHL das Eis als Gewinner. Roman Josi und Nino Niederreiter brillieren weiter.

Roman Josi trug entscheidend zur Wende bei, nachdem Nashville gegen die Dallas Stars mit 0:3 (33.) in Rückstand geraten waren. Seine Tore zum 1:3 (36.) und 2:3 (41.) bildeten den Grundstein des 5:3-Heimsiegs. Josi wurde zum besten Spieler der Partie gewählt und hat nun bereits zum vierten Mal in Folge gepunktet.

Niederreiter auf Erfolgskurs

Nino Niederreiter traf beim 6:3-Erfolg der Minnesota Wild zuhause gegen die Detroit Red Wings zum 2:0. Minnesota feierte den 4. Sieg in den vergangenen 5. Spielen. Die Wild sind somit die Nummer 1 im Westen und die Nummer 2 der Liga. Nur die Washington Capitals haben mehr Punkte auf dem Konto.

Meier und Sbisa jubeln – Andrighetto fehlt

Zu Siegen kamen auch Timo Meier mit den San Jose Sharks (4:1 bei den New Jersey Devils) und Luca Sbisa mit den Vancouver Canucks (4:2 bei den Buffalo Sabres). Beide Schweizer blieben jedoch ohne Skorerpunkt. Bei den Canucks fehlte Sven Bärtschi weiterhin wegen einer Hirnerschütterung.

Sven Andrighetto war bei der 0:4-Niederlage von Montreal bei den Boston Bruins überzählig.

Niederreiter trifft im Powerplay

(Quelle: nhl.com)

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Montag


Gegner
EZTAS+/-
Josi (Nashville)
Dallas (h/5:3)28:35206+2
Weber (Nashville)
Dallas (h/5:3)10:200020
Niederreiter (Minnesota)
Detroit (h/6:3)
16:231030
Meier (San Jose)
N.J. Devils (a/1:4)14:510000
Sbisa (Vancouver)
Buffalo (a/2:4)
20:450030

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 13.2.2017, 7:00 Uhr

Vermin trifft

Der niederländisch-schweizerische Flügel Joel Vermin hat in der AHL ein Tor zu Syracuse Crunchs 3:2-Auswärtssieg bei den Utica Comets beigesteuert.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.