Kane auch durch Josi nicht zu stoppen

Patrick Kane skort in der NHL munter weiter. Dank seinem Treffer zum 4:1-Endstand im Heimspiel gegen Nashville liess sich der Chicago-Stürmer bereits im 23. Spiel in Folge mindestens einen Skorerpunkt gutschreiben.

Patrick Kane lässt sich nach einem Treffer feiern Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Im Hoch Patrick Kane brilliert in der NHL. Reuters

Mit seinem Treffer ins verwaiste Gehäuse der Predators 1:36 Minuten vor Schluss baute Patrick Kane nicht nur seine Serie weiter aus, sondern feierte auch gleich noch ein Jubiläum. Es war sein 600. Skorerpunkt in der NHL.

Roman Josi gab derweil den Assist zum einzigen Treffer der Gäste. Es war die 14. Vorlage des Schweizer Verteidigers in der laufenden Saison. Josi spielte in der 40. Minute einen Pass in den Slot. Der Puck fand anschliessend via Eric Nyströms Schlittschuh den Weg ins Tor. Weil keine Kickbewegung zu erkennen war, zählte der Anschlusstreffer zum 1:2. Am Ende kassierten die Predators dennoch die 3. Niederlage in den letzten 4 Spielen.

Quelle: nhl.com

Torfestival in Dallas

Turbulent ging es in der Partie zwischen Dallas und Carolina zu und her. Nach dem 1. Drittel führten die Stars mit 4:0, nach dem 2. Drittel mit 5:1. Danach bliesen die Gäste zur grossen Aufholjagd. Bis zur 54. schafften die Hurricanes tatsächlich noch den Ausgleich, ehe Patrick Sharp 19 Sekunden vor Schluss im Powerplay doch noch der 6:5-Siegtreffer für das Heimteam gelang.

Kein Schweizer Duell gab es im Spiel zwischen Calgary und San Jose, da Jonas Hiller beim 4:2-Heimsieg der Flames gegen Mirco Müllers Sharks nur Ersatz war.

Schweizer Feldspieler im Einsatz


Gegner
EZ+/–STA
Josi (Nashville)
Chicago (a/1:4)
23:57-1
4
0
1
Müller (San Jose)
Calgary (a/2:4)
9:50-1200
Streit (Philadelphia)
NY Islanders (h/3:4 nP)
verletzt



Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 09.12.2015, 07:30 Uhr.