Zum Inhalt springen

NHL Kühnhackl: Ein Name, der zu Erfolg verpflichtet

Tom Kühnhackl musste in grosse Fussstapfen treten: Sein Vater ist Deutschlands bester Eishockey-Spieler aller Zeiten. Nun hat der 24-Jährige den Stanley Cup gewonnen.

Tom Kühnhackl jubelt an der Bande, im Hintergrund jubelt ein Fan mit.
Legende: Aus den Fussstapfen getreten Tom Kühnhackl gewinnt mit Pittsburgh den Stanley Cup. Imago

Erich Kühnhackl ist in Deutschland eine lebende Legende. 773 Tore in 772 Spielen in Deutschlands oberster Liga, 4 Meistertitel sowie Olympia-Bronze 1976 machten Kühnhackl zu «Deutschlands Eishockeyspieler des Jahrhunderts», wie der ehemalige Stürmer seit dem Jahr 2000 offiziell bezeichnet wird.

In Landshut erkennt ihn jeder.
Autor: Tom Kühnhakl

«Wenn du mit ihm durch die Strassen von Landshut läufst», erklärt Sohn Tom Kühnhackl, «dann kommst du nicht weit. Jeder erkennt ihn, jeder will was von ihm.» Eines Tages, sagte sich Kühnhackl junior vor Jahren, will ich so sein wie er. «Es ist eine Ehre, eine derart grossartige Persönlichkeit als Vater und Vorbild zu haben.»

Nun: Tom Kühnhackl ist auf dem besten Weg, die grossen Fussstapfen seines Vaters zu verlassen. Mit dem Gewinn des Stanley Cup mit den Pittsburgh Penguins hievte sich der Sohn auf die Ebene der ganz grossen deutschen Hockey-Spieler empor. Dass der Sohn den Durchbruch in der NHL überhaupt schaffte, hat er indes ebenfalls dem Vater zu verdanken.

Vater Erich Kühnhakl im Dress Deutschlands in Aktion.
Legende: Spitzname «Kleiderschrank auf Kufen» Vater Erich Kühnhackl im Dress Deutschlands in Aktion. Imago

Eine wirkungsvolle Änderung

«Mein Vater sagte mir immer, dass ich in der Offensive gut, in der Defensive aber furchtbar spiele», erklärt Kühnhackl. «Er lag damit absolut richtig.» Auf Rat seines Vaters stellte Tom sein Spiel um. War sein Vater ein Skater und Skorer, ist der Sohn für Pittsburgh zum wichtigen Rollenspieler geworden. Stark im Boxplay, in Zweikämpfen an der Bande und im Spiel ohne Puck.

Tom Kühnhackl wurde in der Karriere wenig geschenkt. In Nordamerika musste er den Umweg über ECHL und AHL gehen, ehe er seinen Platz in der NHL fand. Erich, der in den 80er-Jahren während 2 Saisons in der Schweiz beim EHC Olten spielte, trainierte mit seinem Sohn in Nordamerika, analysierte die Sessions auf Video und unterstützte ihn wo immer möglich.

«Das ist einfach grossartig»

Den Final um den Stanley Cup 2016 verfolgte Erich in den Logen der Stadien in Pittsburgh und San Jose. «Ich habe einen Sohn. Er spielt Eishockey und lebt seinen Traum in der NHL. Das ist einfach grossartig», freut sich der stolze Vater. Gut möglich, dass nach Toms Sieg im NHL-Final auf Landshuts Strassen plötzlich der Vater auf den begehrten Sohn wird warten müssen.

Sendebezug: Radio SRF 3, Morgenbulletin, 13.06.2016 06:33 Uhr

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber, Zürich
    Erich Kühnhackl war natürlich absolute Weltklasse. Damals war es aber nicht so, dass man gross den Verein wechselte, schon gar nicht nach Übersee. Deshalb spielte er auch 16 der 21 Jahre für Landshut. Unglaubliche Stats. 774 D Ligaspiele, 724 Tore, 1431 Punkte, 1110 Strafminuten:-) 76 Spiele, 47 Tore, 90 Pkt. 138 Str. Minuten für die Nati, an WM und Olympia Turnieren.Da muss der Tom trotz des Stanley Cup Gewinns, in der 4.L mit rund 10Toi, noch einiges Leisten um aus diesen Fusstapfen zu treten.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen