Zum Inhalt springen
Inhalt

Letzte NHL-Entscheidungen Playoffs für Andrighetto, Saisonende für Malgin

Colorado-Spieler freuen sich über ein Tor.
Legende: Das Direktduell gewonnen Colorado steht in den Playoffs, für St. Louis ist die Saison zu Ende. Keystone
  • Colorado mit dem Schweizer Andrighetto schafft den Playoff-Einzug mit einem 5:2 gegen St. Louis und trifft nun auf Nashville (Josi, Fiala, Weber).
  • New Jersey mit Hischier und Müller trifft entweder auf Tampa Bay oder Boston.
  • Minnesota (Niederreiter) misst sich mit Winnipeg, San Jose (Meier) trifft auf Anaheim und Las Vegas (Sbisa) spielt gegen Los Angeles.

Vor den letzten Partien der Regular Season stellte sich aus Schweizer Sicht noch eine Frage: Schaffen es mit Florida-Stürmer Denis Malgin und Colorado-Angreifer Sven Andrighetto weitere hier ausgebildete Spieler in die Playoffs?

Antwort: Andrighetto ja, Malgin nein.

Colorado setzte sich im Direktduell mit St. Louis um einen Platz in der «Postseason» mit 5:2 durch und löste im Westen das Ticket. Damit kommt es zur Playoff-Serie mit den Nashville Predators, dem besten Team der Qualifikation.

4 Schweizer in einer Serie

In dieser Serie wird mit Andrighetto und den «Preds»-Spielern Roman Josi, Kevin Fiala sowie dem aktuell verletzten Yannick Weber gleich ein Schweizer Quartett mit von der Partie sein.

Florida, das ohne den verletzten Denis Malgin Buffalo 4:3 schlug, verpasste im Osten die Playoffs hingegen. Dies, weil sich Philadelphia mit 5:0 gegen die Rangers durchsetzte.

Legende: Video Meier skort per Ablenker abspielen. Laufzeit 00:06 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.04.2018.

Meier zum 21. und Hischier zum 20.

Nino Niederreiter steuerte zum 6:3-Erfolg von Minnesota gegen San Jose 2 Assist bei. Und Sharks-Stürmer Timo Meier gelang Saisontreffer Nummer 21.

Ebenfalls unter die Torschützen reihte sich Nico Hischier. Mit seinem 20. Treffer konnte er das 3:5 in Washington jedoch nicht verhindern. Mit total 52 Skorerpunkten liegt der 19-jährige Walliser in der «Schweizer Skorerliste» knapp hinter Josi (53) auf Rang 2.

Legende: Video Hischier trifft gegen Washington abspielen. Laufzeit 00:10 Minuten.
Aus Sport-Clip vom 08.04.2018.

Auf wen treffen die Devils?

Noch nicht bekannt ist der Playoff-Gegner der Devils: Im allerletzten Quali-Spiel am Sonntag zwischen Boston und Florida kommt aus, ob Hischier und Co. gegen Tampa Bay oder die Bruins antreten müssen.

Übersicht NHL-Playoffs

Eastern Conference

Tampa Bay/Boston
- New Jersey
Tampa Bay/Boston- Toronto
Washington- Columbus
Pittsburgh- Philadelphia
Western Conference
Nashville- Colorado
Winnipeg- Minnesota
Las Vegas
- Los Angeles
Anaheim- San Jose

Sendebezug: Radio SRF 1, Morgengespräch, 6.4.18, 06:20 Uhr

New York Rangers feuern Coach

Die New York Rangers trennten sich von Headcoach Alain Vigneault, der seit Juni 2013 im Amt war. Der vierfache Stanley-Cup-Sieger belegte in der Metropolitan Division den letzten Platz und verpasste erstmals seit 2010 die NHL-Playoffs.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Franz Huber (Raffi)
    Das war ein gutes Spiel in Denver. Die Topline hat richtig abgeliefert. Alle drei mit 22 und mehr Minuten Eiszeit. Wegweisendes Tor zum 3:1 von MacKinnon mit einem tollen snipe, gerade als die Blues aufgekommen sind. Ein bisschen Pech für die Blues das Tarasenko bereits im 1. verletzt ausgeschieden ist. Was ist bloss mit den Sharks los? Die haben jetzt tatsächlich noch den Heimvorteil verspielt. Hoffe Sbisa kommt rechtzeitig zurück, er soll ja wieder auf dem Eis trainieren habe ich gelsesen.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen