Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

News aus der NHL Nach 15 Jahren bei Nashville: Keeper Pekka Rinne tritt zurück

Nashville-Legende Rinne hört auf

Pekka Rinne hat seinen Rücktritt bekannt gegeben. Der langjährige Keeper der Nashville Predators erläuterte in einem langen Text auf der Plattform The Player's Tribune, Link öffnet in einem neuen Fenster seinen Entschluss. «Über 15 Jahre lang erlebte ich eine unglaubliche, lebensverändernde Reise», schrieb er. Der 38-jährige Finne war 2004 in der 8. Runde von Nashville gedraftet worden. «Peks» absolvierte seine gesamte NHL-Karriere beim Team aus Tennessee, wo er auf 683 Spiele (Regular Season) kam. 2018 wurde Rinne mit der Vezina Trophy für den besten Torwart ausgezeichnet. Mit den «Preds» um Captain Roman Josi scheiterte er damals erst im Stanley-Cup-Final an den Pittsburgh Penguins. Mit der finnischen Nationalmannschaft gewann er zudem 2014 WM-Silber.

Video
Archiv: Rinne gelingt gegen Chicago ein «Goalie-Goal»
Aus Sport-Clip vom 10.01.2020.
abspielen

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Rolf Hermann  (Raffi)
    Einer der Besten seines Fachs tritt ab. Was für ein Rückhalt Pekka Rinne für die Nashville Predators über all die Jahre war. Extraklasse. Auch neben dem Eis immer ein absoluter Teamplayer und Teamleader. Er kann jetzt auch ganz entspannt zurücktreten. Sein "Lehrling" Juuse Saros hat in der letzten Saison mit konstant sehr guten Leistungen eindrücklich bewiesen, dass er absolut bereit ist vom Meister zu übernehmen. Die Vezina hat Rinne 2018 gewonnen. Die Preds waren aber 2017 im Final.