Niederreiters versöhnlicher Jahresabschluss

Nino Niederreiter hat im letzten Spiel des Jahres gleich doppelten Grund zur Freude: Seine Minnesota Wild besiegten St. Louis 3:1 und der Schweizer steuerte ein Tor und einen Assist bei.

Quelle: nhl.com

Nach einer Baisse im November (nur 3 Skorerpunkte aus 11 Partien) hat Nino Niederreiter das Jahr 2015 erfolgreich abschliessen können. Der Bündner steuerte zum 3:1-Sieg der Minnesota Wild gegen die St. Louis Blues einen Treffer und einen Assist bei. Damit hat Niederreiter in den letzten 5 Spielen des Jahres 6 Skorerpunkte verbucht.

Sein Treffer, ein geschickt verwerteter Abpraller, leitete nach einem 0:1-Rückstand die Wende zugunsten von Minnesota ein. Zum Gamewinner von Erik Haula im Schlussdrittel lieferte Niederreiter die Vorlage und wurde danach hinter dem Finnen zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt.

Josi kassiert Klatsche

Weniger gut lief es Roman Josi. Der Berner Verteidiger verlor mit den Nashville Predators gegen die Dallas Stars mit 1:5. Zu allem Übel musste Josi mit einer Minus-2-Bilanz vom Eis.

Schweizer Feldspieler im Einsatz


Gegner
EZ+/–STA
Niederreiter (Minnesota)
Florida (a/3:1)
13:422111
Josi (Nashville)
Dallas (a/1:5)
23:20-2000

Schweizer Goalies


Gegner
P / S
Quote
Hiller (Calgary)
Edmonton (a/1:2 nP)
36/37
97,3 %
Berra (Colorado)
Columbus (a/1:2)
-
verletzt