Zum Inhalt springen

NHL Roman Josi: Nach Olympia die nächste Enttäuschung?

Die Nashville Predators haben in der NHL kaum mehr Playoff-Chancen. Der Berner Verteidiger Roman Josi muss wohl seine zweite Enttäuschung binnen weniger Wochen hinnehmen. Dafür dürfte er der Schweizer Nati für die gesamte WM zur Verfügung stehen.

Legende: Audio Nur noch geringe Playoff-Chancen für Roman Josi (SRF 1 News, 3.4.14, Abendbulletin) abspielen.
2:02 min

Roman Josi nimmt kein Blatt vor den Mund: «Es ist eine enttäuschende Saison. Unser Ziel waren die Playoffs und die werden wir höchstwahrscheinlich verpassen.» 6 Runden vor Quali-Ende liegen Josis Nashville Predators 8 Punkte hinter dem playoff-berechtigten 8. Rang der Western Conference.

«Es wurmt mich immer noch»

Auch in Sotschi ist es Josi nicht gelaufen: out mit der Nati im Achtelfinal. «Wenn ich daran zurückdenke, wurmt es mich immer noch», sagt der 23-Jährige im SRF-Interview. Zum Glück sei nach den Spielen die NHL-Saison rasch fortgesetzt worden. «Das ersparte mir, Olympia zu lange nachzutrauern.»

Einer dürfte über Josis frühes NHL-Saisonende nicht unglücklich sein: Nati-Coach Sean Simpson kann bei seinem Abschiedsturnier auf den MVP des Vorjahres zählen. Josi hat sich bei Simpson wohl gefühlt: «Die Jahre unter ihm waren extrem cool. Es ist schade für das Schweizer Eishockey, dass er aufhört.»

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.