Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Sharks-Goalie Jones verhindert Pittsburghs Triumph

San Jose hat in der Playoff-Finalserie der NHL gegen die Pittsburgh Penguins auf 2:3 verkürzt. Dabei konnten sich die Sharks auf ihren Goalie Martin Jones verlassen.

Jones bei einer Parade
Legende: Hielt fast alles Sharks-Goalie Martin Jones war am Freitag ein Bollwerk. Reuters

Wer in Spiel 5 der Finalserie um den Stanley Cup zu spät ins Stadion kam, sollte dies bereuen. Das erste Drittel verlief nämlich ungemein spektakulär: San Jose ging auswärts bereits nach 64 Sekunden durch Verteidiger Brent Burns in Führung. 109 Sekunden später erhöhte Logan Couture auf 2:0.

Pittsburgh reagierte umgehend: Nach etwas mehr als fünf Minuten und einem Doppelschlag von Jewgeni Malkin und Carl Hagelin innert 22 Sekunden stand es 2:2. In der 15. Minute brachte Melker Karlsson die Sharks erneut in Führung.

44 Schüsse gehalten

Dabei blieb es bis zur 59. Minute, als Joe Pavelski zum entscheidenden 4:2 ins leere Tor traf. Dass die Sharks ihre Führung bis dahin über die Zeit brachten, lag vor allem an Goalie Martin Jones, welcher 44 Schüsse parierte.

Die sechste Partie findet in der Nacht auf Sonntag in San Jose statt.

Jones pariert reihenweise

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Georg Tserlentakis, Beinwil am See
    ONLY....ONCE in..... 101 Play Offs years , a team came back being 1-3 down, to win the STANLEY CUP FINALS. In.....1942 when TORONTO beat DETROIT !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! http://www.nhl.com/ice/page.htm?id=31154
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber, Zürich
    Nach 5 Minuten, und einer guten Handvoll von Schüssen aufs Tor stand es bereits 2:2 in Pittsburgh. Da haben beide Goalies zu Beginn etwas Unsicher gewirkt. Jones hatte dann aber mehr als genug Gelegenheit zu glänzen. Und wenn er mal geschlagen war rettete der Pfosten,sicher fünf Mal. Da kam heute eine alte Weisheit zum tragen.Der vierte Sieg ist immer der Schwierigste. Speziell wenn bereits halb Pittsburgh in den Public Viewings sitzt,und bereit ist den Gewinn des Stanley Cup zu feiern.LG Sharks
    Ablehnen den Kommentar ablehnen