Starker Hiller mit weiterem Shutout

Jonas Hiller hat beim 1:0-Sieg der Anaheim Ducks gegen St. Louis seinen fünften Shutout in der laufenden Saison gefeiert. Nino Niederreiter schlug mit den Minnesota Wild Rafael Diaz' Vancouver Canucks.

Jonas Hiller feierte den fünften Shutout in dieser Saison. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Grandiose Leistung Jonas Hiller feierte den fünften Shutout in dieser Saison. Keystone

Jonas Hiller zeigte bei seinem ersten Auftritt nach dem frühen Ausscheiden mit der Nationalmannschaft an den Olympischen Spielen eine bravouröse Leistung und feierte den 21. Shutout in der NHL. 18 Schüsse wehrte der Schweizer Nationalgoalie ab und wurde zum zweitbesten Spieler der Partie gewählt. Den einzigen Treffer des Spiels erzielte Andrew Cogliano bereits in der 4. Minute.

Luca Sbisa, erst Ende Januar von einer Verletzung zurückgekehrt, war nach der Nichtnomination für Olympia nur Ersatz.

Niederreiter gewinnt Schweizer Duell

Vancouver unterlag zuhause Minnesota 1:2 im Penaltyschiessen. Sowohl Rafael Diaz für die Cannucks als auch Nino Niederreiter für die Wild scheiterten nach dem 1:1 in der regulären Spielzeit im abschliessenden Shootout. Bei Vancouver verpasste Yannick Weber als Ersatzspieler das Schweizer Duell. Niederreiter wies zwar eine Minus-1-Bilanz auf, war aber einer der Aktivposten bei Minnesota.

Save von Jonas Hiller

Quelle: NHL