Tor Nummer 18 für den 18-Jährigen

Patrik Laine ist weiter nicht zu bremsen: Der finnische Youngster bejubelt gegen Colorado bereits seinen 18. Saisontreffer. Die NHL-Schweizer müssen hingegen als Verlierer vom Eis.

Quelle: nhl.com

Patrik Laine ist das, was man im Eishockey-Jargon einen «Sniper» nennt. Er ist nicht der schnellste Schlittschuhläufer. Auch nicht der filigranste Techniker. Aber der 18-jährige Finne schiesst Tore am Laufmeter.

Den neuesten Beweis dafür lieferte Laine im Duell gegen die Colorado Avalanche. Der Winnipeg-Stürmer schloss einen Konter mit einer Direktabnahme eiskalt ab. Es war bereits der 18. Treffer in der laufenden Saison. Öfter getroffen haben nur Pittsburgh-Superstar Sidney Crosby (21) und Bostons David Pasternak (19).

Die NHL Top-Torschützen

NameTeamSpieleToreAssistsPunkte
1.
Sidney Crosby
Pittsburgh26
211334
2
David Pasternak
Boston2719726
3.Patrik Laine
Winnipeg34181129
4.Wayne Simmonds
Philadelphia33161329
5.Marian Hossa
Chicago3316723
6.Wladimir Tarasenko
St. Louis
32152237
7.Artemi Panarin
Chicago34142034
8.Mark Scheifele
Winnipeg31141630
9.
Leon Draisaitl
Edmonton33141428
10.Artem Anisimov
Chicago32141327

Bittere Niederlage für Sbisa und Bärtschi

Trotz Aufholjagd musste Vancouver mit Luca Sbisa und Sven Bärtschi gegen Columbus die 4. Niederlage im 5. Spiel einstecken. Vancouver holte im letzten Drittel ein 0:2 und 2:3 auf. Beim 1:2 (43.) lieferte Bärtschi mit seinem einzigen Torschuss der Partie einen Abpraller, den Brandon Sutter verwertete.

Den entscheidenden Treffer zum 9. Sieg in Serie für die Jackets erzielte Seth Jones nach 46 Sekunden in der Overtime.

Seth Jones' OT-Winner

Quelle: nhl.com

Die NHL-Schweizer in der Nacht auf Montag


GegnerEZ
T
A
S
+/-
Meier (San Jose)
Chicago (a/1:4)
14:380040
Bärtschi (Vancouver)
Columbus (h/3:4 n.V.)
17:35
0
1
1
-1
Sbisa (Vancouver)
Columbus (h/3:4 n.V.)19:14
0
0
0
0