Zum Inhalt springen
Inhalt

NHL Weber hängt in Nashville ein Jahr an

Yannick Weber bleibt ein weiteres Jahr beim Stanley-Cup-Finalisten Nashville Predators. Der 28-jährige Verteidiger erhielt einen mit 650'000 Dollar dotierten Einwegvertrag.

Yannick Weber
Legende: Bleibt in Tennessee Yannick Weber verlängerte mit Nashville. Keystone

Weber war im vergangenen Sommer zu den Predators gestossen und etablierte sich mit soliden Leistungen als Verteidiger Nummer 6. Insgesamt kam er inklusive Playoffs in 95 Partien zum Einsatz und erzielte ein Tor sowie acht Assists. Nun wird er 75'000 Dollar mehr verdienen als in der vergangenen Saison.

Bei Nashville stehen mit Roman Josi, einem Jugenfreund von Weber, und Kevin Fiala zwei weitere Schweizer unter Vertrag.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Steiner (Tom Stone)
    Gute Wahl! Ich hoffe, Niederreiter kommt auch so durch.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Franz Huber (R.)
    Ein Schnäppchen. Was läuft eigentlich bei El Nino und Andrighetto die auch noch keinen neuen Vertrag haben?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von John Johnson (Kelten)
      Minnesota General Manager Chuck Fletcher lässt durchblicken, dass man Granlund unbedingt mit einem neuen Vertrag behalten möchte. Betreffend Niederreiter sei einerseits noch nichts entschieden und anderseits hätte er viele Anfragen von diversen NHL Tems, welche Interesse an Niederreiter hätten. Da Minnesota betreffend „salary cap“ nicht viel Spielraum hat, wird Minnesota wohl kaum Niederreiter und Granlund finanzieren können. Niederreiters Zukunft hängt von den Angeboten der anderen NHLTeams ab.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen
    2. Antwort von Fabian K. (Fabian K.)
      Bei Andrighetto sind sie am verhandeln. Bei Niederreiter wartet Fletcher ab, wer nach dem Expansion Draft vom kommenden Mittwoch noch im Kader ist und er will sich erst dann mit einer Verlängerung von Niederreiter auseinandersetzen. Da er aber so oder so einen guten Spieler verlieren wird, insb. wenn Pominville seine NMC nicht waivt, ist er sich die Angebote für Nino am anhören...
      Ablehnen den Kommentar ablehnen