Zum Inhalt springen
Inhalt

WM Josis Traumsolo zur Schweizer Führung

Im Viertelfinal gegen die USA stellte Roman Josi einmal mehr seine Klasse unter Beweis. Der Verteidiger der Nashville Predators brachte die Schweiz mit einem herrlichen Solo in Führung. Leider reichte es doch nicht zum Sieg.

Josi schaltete bei einem Wechsel der Amerikaner blitzschnell, setzte zu einem Sololauf der Extraklasse an und liess am Ende auch USA-Keeper Connor Hellebuyck keine Chance.

Der Berner Verteidiger beschrieb die Szene in der 1. Drittelspause so: «Ich sah eine Lücke und stiess ins gegnerische Drittel vor. Vor dem Abschluss verlor ich die Balance und versuchte, die Scheibe noch aufs Tor zu bringen. Zum Glück ging sie rein.»

5 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.