Alex Frei und die Basler Sternstunden gegen ManUnited

Am Dienstag trifft Basel zum CL-Auftakt auswärts auf Manchester United. Vor 6 Jahren sorgte der FCB gegen die «Red Devils» für 2 Sternstunden. Alex Frei erinnert sich an die historischen Momente zurück.

Video «Alex Frei blickt auf die Duelle gegen ManUtd zurück» abspielen

Basels legendäre Auftritte gegen Manchester United

5:05 min, aus sportpanorama vom 10.9.2017

Als Basel am 27. September 2011 auswärts auf Manchester United traf, schien sich die Partie nach einer Viertelstunde in die erwartete Richtung zu entwickeln. Die «Red Devils» führten nach einem Doppelschlag von Danny Welbeck mit 2:0.

Zusatzinhalt überspringen

Live-Hinweis

Live-Hinweis

Sie können die Partie Manchester United-Basel am Dienstag ab 20:10 Uhr live auf SRF zwei und im Stream mit Ticker in der Sport App mitverfolgen.

«Trainer Thorsten Fink fragte uns in der Pause, ob wir blöd seien und nicht wissen, dass wir dieses Team schlagen können», erinnert sich Alex Frei. «Wir gingen aus der Kabine und ich fragte ‹Strelli›, ob er wohl ein anderes Spiel gesehen hat als wir.»

Basel dreht die Partie nach der Pause

Doch Fink sollte Recht behalten. Denn der FCB drehte die Partie nach der Pause. Fabian Frei und zweimal Alex Frei sorgten für die nicht für möglich gehaltene Wende. Zwar glich Ashley Young in der Schlussminute aus, dennoch sorgte Basel für ein Schweizer Highlight im ehrwürdigen Old Trafford.

«  Sie machten zweimal den gleichen Fehler: Sie haben den FCB nicht ernst genommen. »

Gute 2 Monate später machte Basel die Sensation perfekt. Der FCB feierte zuhause einen 2:1-Sieg und sorgte dafür, dass der grosse Gruppenfavorit aus England den Einzug in die K.o.-Phase verpasste. Frei erinnert sich: «Manchester machte im Rückspiel zum zweiten Mal den gleichen Fehler: Sie haben den FC Basel nicht ernst genommen.»

Sendebezug: SRF zwei, sportpanorama, 10.09.2017, 18:30 Uhr