Zum Inhalt springen

Champions League Bayern lässt im Rückspiel nichts mehr anbrennen

Bayern München hat in der Champions League das Viertelfinal-Rückspiel gegen Juventus Turin mit 2:0 gewonnen und damit die Halbfinals erreicht. Bereits das Hinspiel hatten die Münchner mit dem gleichen Skore für sich entschieden.

Legende: Video Highlights Juventus - Bayern («sportlive») abspielen. Laufzeit 2:35 Minuten.
Vom 10.04.2013.

Für den Siegtreffer zeigte sich Stürmerstar Mario Mandzukic besorgt. Der Stürmer traf in der 64. Minute nach einem Freistoss Schweinsteigers, der noch von Martinez abgelenkt wurde, per Hechtkopfball. Mandzukic avancierte damit zum tragischen Helden. Weil der Kroate bereits in der 7. Minute (wohl zu Unrecht) die gelbe Karte sah, wird er das Halbfinal-Hinspiel verpassen.

«Clevere» Bayern halten Ansturm stand

Juve war in der Folge nicht mehr in der Lage, eine Reaktion zu zeigen. Zwar steckte das Team von Antonio Conte nicht auf, doch im Wissen, in weniger als 30 Minuten noch 4 Tore erzielen zu müssen, schwand auch der letzte Funken Hoffnung. Der eingewechselte Claudio Pizarro erzielte kurz nach Ablauf der regulären Spielzeit gar noch das 2:0 für die Gäste.

«Wir haben uns nicht aus der Ruhe bringen lassen, clever gespielt. Wir sind verdient weitergekommen, darauf können wir stolz sein», resümierte Manuel Neuer. «Wichtig war, dass wir die Anfangsphase überstanden haben. Die erste Viertelstunde waren wir nicht so gut, danach waren wir danach hellwach», fügte Captain Philipp Lahm an.

Juve mit starkem Beginn

Das Tempo und die Intensität waren im mit 41'000 Fans ausverkauften Juventus Stadium von Beginn weg hoch - insbesondere die Turiner gingen kompromisslos zur Sache. Die ohne die gesperrten Stephan Lichtsteiner und Arturo Vidal angetretenen Italiener schnürten die Gäste in den ersten Minuten regelrecht in deren Hälfte ein, verpassten es aber, Grosschancen zu kreieren.

Juves Andrea Barzagli im Zweikampf mit Bayerns Franck Ribéry.
Legende: Fokussiert Juves Andrea Barzagli im Zweikampf mit Bayerns Franck Ribéry. Keystone

Neuer pariert Pirlo-Knaller

Die beste Möglichkeit zur Führung hatte in der 1. Halbzeit der nimmermüde Andrea Pirlo vergeben. Der Mittelfeld-Stratege hämmerte einen Freistoss von der Strafraumgrenze aufs Tor, Bayerns Keeper Manuel Neuer konnte das Geschoss aber in extremis über die Latte lenken. Auf Seite der Bayern waren es Mandzukic und Müller, die das erlösende Auswärtstor auf dem Fuss hatten. Mandzukic setzte eine Hereingabe des agilen Franck Ribéry neben den Pfosten und Müller sah seinen Volleyschuss ebenfalls am Gehäuse vorbeizischen.

Halbfinal-Auslosung am Freitag

Mit wem es der deutsche Rekordmeister in der Runde der letzten Vier zu tun bekommt, entscheidet sich am Freitag. Dann werden in Nyon die Halbfinals ausgelost. Die möglichen Gegner sind Borussia Dortmund, Real Madrid und der FC Barcelona. Noch nie in der Geschichte der Champions League waren 2 deutsche Vertreter in der Vorschlussrunde vertreten.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.