Zum Inhalt springen
Inhalt

Champions League CL-Halbfinalisten auch in National-Elf tonangebend

Noch nie sind in den Champions-League-Halbfinals 2 Nationen mit 2 Teams vertreten gewesen. Wie dominant Barcelona, Real, Bayern und Dortmund sind, belegt ein Blick in die Startformationen der spanischen und deutschen Nationalmannschaften eindrücklich.

In den Halbfinals sind sie Gegner, in der Nationalmannschaft Kollegen: Busquets, Alonso, Lahm und Götze (v.l.n.r.).
Legende: Champions-League-Halbfinalisten In den Halbfinals sind sie Gegner, in der Nationalmannschaft Kollegen: Busquets, Alonso, Lahm und Götze (v.l.n.r.). Reuters/Keystone

Einige der Favoriten haben in den Rückspielen der Champions-League-Viertelfinals gezittert, im Falle von Dortmund gar mit dem Ausscheiden gerechnet - doch am Ende lösten die deutschen und spanischen Branchenleader allesamt die Halbfinal-Tickets.

Erstmals zwei Bundesligisten im Halbfinal

Im Falle von Dortmund und Bayern München, das mit dem Gesamtskore von 4:0 gegen Juventus Turin als einzige Mannschaft restlos überzeugte, ist dies ein Novum: Noch nie standen zwei Bundesligisten in der Vorschlussrunde der «Königsklasse».

Nicht so bei Real Madrid und Barcelona, den zwei anderen Halbfinalisten. Die «Über»-Teams der Primera Division stehen zum 3. Mal in Serie beide in der Runde der letzten Vier, Barcelona machte am Mittwoch gegen PSG gar den 6. Halbfinal-Einzug in Folge perfekt.

Hoeness: «Deutscher und spanischer Fussball die Nummer 1»

Wie stark Barça, Real, Bayern und Dortmund derzeit sind, belegt auch ein Blick in die Startaufstellungen der spanischen und deutschen Nationalmannschaft. Bei der letzten WM-Qualifikationsrunde standen nur 2 von 22 Akteuren auf dem Feld, die nicht bei einem dieser 4 Teams unter Vertrag stehen.

Bayern-Präsident Uli Hoeness brachte es mit folgender Aussage auf den Punkt: «Im Moment sind der deutsche und der spanische Fussball eindeutig die Nummer 1 in Europa und es ist kein Zufall, dass die vier Mannschaften im Halbfinal sind.» Bleibt die Auslosung am Freitag abzuwarten, ob es zwei nationale Duelle oder ein Kräftemessen zwischen den Nationen wird.

CL-Halbfinalisten in den Nationalteams

Startaufstellung Spanien gegen Frankreich am 26.03.Startaufstellung Deutschland gegen Kasachstan am 26.03.
Victor Valdes (Barcelona)Manuel Neuer (Bayern)
Nacho Monreal (Arsenal)Marcel Schmelzer (Dortmund)
Sergio Ramos (Real)Jérôme Boateng (Bayern)
Gerard Piqué (Barcelona)Per Mertesacker (Arsenal)
Alvaro Arbeloa (Real)Philipp Lahm (Bayern)
Sergio Busquets (Barcelona)Ilkay Gündogan (Dortmund)
Xavi Hernandez (Barcelona)Sami Khedira (Real)
Xabi Alonso (Real)Marco Reus (Dortmund)
Andres Iniesta (Barcelona)Mesut Özil (Real)
David Villa (Barcelona)Thomas Müller (Bayern)
Pedro Rodriguez (Barcelona)Mario Götze (Dortmund)

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von jean passant, thun
    Nein, wahrlich kein Zufall. Man kann den Bayern jetzt schon zum Pokal beglückwünschen, die Choreografie ist perfekt inszeniert. Eigentlich kann schon die nächste Saison geplant werden, die HFinalisten, bis auf Dortmund, können dann auf dem Transfermarkt zulangen und Bayern kann der Konkurrenz in Deutschland die Spieler absaugen. Ob die HF der CL 2013/14 auch schon "feststehen"?
    Ablehnen den Kommentar ablehnen